24.+25.11.2018: Buch Berlin im Mercure Hotel

Buch Berlin 2017

Buchmesse und Jugendbuch-Lesung

Im November findet die Berliner Buchmesse „Buch Berlin“ statt. Wir sind jetzt das vierte Mal dabei und freuen uns darauf, Sie an unserem Verlagsstand K29 zu begrüßen, direkt bei den Kinderbuch-Verlagen in der Nähe des Bastelbereichs.

Buch Berlin 2017
Buch Berlin 2017

2018 wird die Buchmesse erstmals im Mercure Hotel in Moabit stattfinden. Die Veranstalter rechnen mit 280 Ausstellern und 6000 Besuchern, damit hat sich die Buch Berlin zur drittgrößten Buchmesse Deutschlands gemausert. Ich bin sehr gespannt auf die neue Location und werde nach der Buchmesse wie auch letztes Jahr darüber berichten.

Die Buch Berlin legt den Schwerpunkt auf unabhängige Verlage und Self-Publisher mit Büchern, die es nicht in jeder Buchhandlung gibt. Zahlreiche Lesungen in gemütlicher Atmosphäre für Groß und Klein, der persönliche Kontakt zu Autoren sowie Verlagen, ein gutes Catering und ein Bastelstand für Kinder sorgen dafür, dass die ganze Familie einen tollen Tag verbringen kann.

Veranstaltungsort:

Mercure Hotel MOA Berlin
Stephanstraße 41
10559 Berlin
S+U Westhafen / U Birkenstraße

Öffnungszeit:

24.-25.11.2018 von 10–18 Uhr

Lesung:

Ich freue mich besonders, Ihnen auf der Buchmesse meine Jugendbuch-Neuerscheinung vorstellen zu können.

Ich lese am Samstag um 11:50 im Raum C.

Die Jagd nach dem geheimnisvollen Illuminati-Auge

Die Jagd nach dem geheimnisvollen Illuminati-Auge: Abenteuer-Jugendbuch ab 12 JahrenDas Schicksal der Menschheit steht auf dem Spiel! Ein finsterer Bösewicht will die Erde digitalisieren, um Menschen wie Dateien auf einer Festplatte zu löschen. Dafür sucht er nach dem geheimnisvollen Illuminati-Auge. Dieses mächtige Objekt aus biblischer Zeit setzt jedoch eine Energie frei, die niemand kontrollieren kann.

John, erfahrener Retter des Universums, will den Bösewicht aufhalten, da wird seine Freundin entführt und er von Kampfdrohnen gejagt. Mit dem Illuminati-Auge könnte John seine Freundin befreien und die Digitalisierung aufhalten, doch kann er die gewaltige Macht beherrschen?

John begibt sich auf die spannende Jagd nach dem Illuminati-Auge. Begleite ihn auf ein Abenteuer, das ihn in extrem gefährliche, aber auch mega-peinliche Situationen führt, ein Abenteuer, für das er die Grenzen von Raum und Zeit überwinden muss, um die Welt zu retten.

Aktueller Jugendthriller, der Themen wie künstliche Intelligenzen, Rassismus und Rechtsterrorismus aufgreift und den 14-jährigen Helden von einer mittelalterlichen Burg in Bayern über Berlin zum Teilchenbeschleuniger CERN in Genf bis in ein digitales Universum führt. Der Held gerät in extrem gefährliche Situationen und lernt, was wahre Opferbereitschaft bedeutet. Neben der dramatischen Handlung gibt es auch viele wissenschaftliche Informationen und Humor. So stecken die Helden mitten in der Pubertät und stolpern von einer peinlichen Situation zur nächsten.

Weitere Informationen.

- Für coole Jungen und abenteuerlustige Mädchen
- Mit schönen Illustrationen
- Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren

Ein neues Abenteuer von Karim Pieritz. Leseprobe (PDF)

€ 18,95 (bis 31.12. noch zum Sonderpreis von € 16,95), Hardcover, 392 Seiten, ISBN-13: 9783944626437, ISBN-10: 3944626435, mit Illustrationen von Sonja Krutyholowa-Richter. Auch als günstiges eBook und Taschenbuch.

AMAZON THALIA WELTBILD HUGENDUBEL

Informationen zu Tickets und Preisen finden Sie auf der Webseite der Buch Berlin.

Beiträge zum Thema Buchmesse

Buch Berlin 2017 24.+25.11.2018: Buch Berlin im Mercure Hotel (14.11.2018) - Wir freuen uns darauf, Sie an unserem Verlagsstand K29 zu begrüßen, direkt bei den Kinderbuch-Verlagen in der Nähe des Bastelbereichs. Am Samstag, den 24.11.2018, lese ich um 11:50 im Raum C aus meinem neuen Jugendbuch.
Karim Pieritz am Stand bei der Buch Berlin 2017 Erlebnisbericht von der Buch Berlin 2017 (29.11.2017) - Es war schön, auf der Buch Berlin nette Kollegen und treue Standbesucher wiederzusehen, zudem haben wir mehr Bücher verkauf als jemals zuvor auf irgendeiner Buchmesse!
Buch Berlin 2017 Leseschiff 24.-26.11.2017: Meine Lesungen auf der Buch Berlin (12.10.2017) - Auf der Buch Berlin 2017 und dem Bucherlebnistag für Schulen und Familien liest Karim Pieritz insgesamt fünf Mal aus seinen Kinder- und Jugendbüchern.
Erlebnisbericht von der Buch Berlin 2016 u.a. Erlebnisbericht von der Buch Berlin 2016 u.a. (01.12.2016) - Rückblick auf die Lesungen und Messen im November: Schriftgut in Dresden, Bundesweiter Vorlesetag, Buch Berlin 2016 und Schmökerabend bei der Hochschulbibliothek der TH Wildau
24.-26.11.2017: Meine Lesungen auf der Buch Berlin 19.-20.11.2016: Buchmesse Buch Berlin (08.10.2016) - Am 19. & 20.11.2016 findet die 3. Buch Berlin im ESTREL statt. Auch ich werde wie letztes Jahr dabei sein und freue mich schon sehr darauf. Am Sonntag lese ich um 14 Uhr aus meiner Kinderbuch-Reihe.
Erlebnisbericht von der Buch Berlin 2015 Erlebnisbericht von der Buch Berlin 2015 (01.12.2015) - Mein persönlicher Erlebnisbericht von der Buchmesse Buch Berlin 2015 und meinen Kinderbuch-Lesungen.
Erlebnisbericht von der Buch Berlin 2015 27. – 29.11.2015: Lesungen im Rahmen der Buch Berlin 2015 (19.11.2015) - Ich nehme an der Buch Berlin 2015 am 28. und 29. November 2015 teil: Logenhaus in der Emser Str. 12 - 13 in 10719 Berlin
Meine Kinderbücher in Frankfurt a.M. Meine Kinderbücher in Frankfurt a.M. (20.11.2013) - Auf der Frankfurter Buchmesse 2013 wurden die Kinderbücher der Leuchtturm der Abenteuer-Reihe bei der Gemeinschaftspräsentation von Titeln aus Klein- und Selbstverlagen ausgestellt.

Jugendbuch-Lesung in Berliner Grundschule

Jugendbuch-Lesung in Berliner Grundschule

Die Lesung aus meinem Jugendbuch heute in einer Grundschule in Berlin-Frohnau beim „literarischen Vormittag“ hat mir viel Spaß gemacht. Zuerst las ich vor drei 5. Klassen, dann vor drei 6. Klassen aus meinem Jugendbuch.

Die Begeisterung der Kinder zu spüren war toll, und auch die Fragen am Ende zeigten das große Interesse der jugendlichen Zuhörer. Spannend für mich war auch, den Unterschied der Klassenstufen zu sehen, denn da gibt es schon große Veränderungen, die uns zuhause noch bevorstehen (mein Sohn ist auch gerade in der 5. Klasse).

Jugendbuch-Lesung vor drei 5. Klassen
Jugendbuch-Lesung vor drei 5. Klassen

Die Fragen, die mir gestellt wurden, waren sehr umfangreich. Wie bin ich auf die Idee gekommen? (Antwort siehe hier.) Wird Charleen sterben? (Das habe ich natürlich nicht verraten!) Wird geklärt, wieso Tom sich bei Vollmond verwandelt? (Ja, es wird im Buch geklärt.) Ist alles ausgedacht oder gibt es manche Dinge auch in der echten Welt? (Ja, es gibt schon erste Quantencomputer und auch Schleimpilzen wurde intelligentes Verhalten nachgewiesen, wenn auch nicht so wie in meinem Buch) 🙂

Es war meine größte Jugendbuch-Lesung bisher, denn in beiden Lesungen zusammen habe ich vor über 120 Kindern gelesen. Nach den Lesungen wurden mir meine mitgebrachten Bücher förmlich aus den Händen gerissen und ich konnte mit einem leeren Koffer nachhause gehen 🙂

Jugendbuch-Lesung vor drei 5. Klassen
Jugendbuch-Lesung vor drei 5. Klassen

Eine Lehrerin bemerkte die vielen aktuellen Bezüge im Buch und fand es daher für die Kinder sehr ansprechend. Ein Mädchen hatte wegen meiner Twilight-Anspielung sogar nachgefragt, ob die bösen Zwillinge jetzt in meinem Buch auch im Sonnenlicht funkeln. Ich konnte gleich klarstellen, dass Tim und Tom keine Vampire oder Werwölfe sind, sie sind was viel Ekligeres, aber mehr habe ich nicht verraten 🙂

Ein Junge aus einer 6. Klasse hatte mein Buch 2017 bei einem Vorlesewettbewerb vorgestellt (er hat gewonnen). Er sagte vor der Lesung, dass mein Buch sehr spannend ist, woraufhin alle Schüler applaudierten. So viele Vorschusslorbeeren hatte ich noch vor keiner Lesung, das war schön 🙂

Jugendbuch-Lesung vor drei 6. Klassen
Jugendbuch-Lesung vor drei 6. Klassen

Ich danke den Kindern und der Schule für die Einladung, es hat mir sehr viel Spaß gemacht, außerdem motiviert es mich, die Fortsetzung dieses Jahr fertig zu schreiben.

Nächstes Jahr bin ich wieder dabei, dann lese ich aus meiner Kinderbuch-Reihe vor 1. und 2. Klassen, ich freue mich schon sehr.

Ferien- und Freizeit-Tipps gegen Langeweile

Ferien- und Freizeit-Tipps gegen Langeweile

Der erste Tag der Ferien mit Kindern bricht an und ein Unwetter los. Was kann man mit Kindern bei schlechtem Wetter machen? Der geplante Ausflug fällt damit buchstäblich ins Wasser. Die Kinder langweilen sich, quengeln und die Eltern sind genervt. Was tun?

Vor dem Fernseher hocken

Viele Kinder sitzen bei Regen vor dem Fernseher oder spielen mit Handy, Tablet oder Konsole. Doch diese „Bildschirmzeit“, d.h. die Berieselung durch elektronische Geräte, führt nach einiger Zeit bei Kindern zu innerer Unruhe. Außerdem möchten die Eltern doch ihre kostbare Urlaubszeit nicht mit normalen Alltagsbeschäftigungen vergeuden, sondern „etwas“ mit ihren Kindern unternehmen. Gibt es nichts, was man mit seinen Kindern gemeinsam bei schlechtem Wetter machen könnte?

Malen und Basteln

Der Klassiker bei den Kinderbeschäftigungen ist und bleibt das beliebte Malen und Basteln. Zuhause sollte es am notwendigen Material nicht fehlen und wenn man seine Reise gut geplant hat, hat man auch im Hotelzimmer Schere, Papier, Klebestift und bunte Stifte dabei. Kinder sind gerne kreativ und lassen sich leicht motivieren. Wie wäre es mit einem selbstgemalten Comic?

Indoor-Spielplatz besuchen

Bei schlechtem Wetter einen Indoor-Spielplatz in den Nähe aufzusuchen ist ein wahrhaft genialer Einfall, doch darf man sich nicht wundern, wenn ein paar andere Eltern auch darauf gekommen sind. Wenn man es geschafft hat, sich durch den Eingangsbereich zu kämpfen, kann man die Kinder sich selbst überlassen. Die sind es von Kita, Hort oder Schule gewohnt, sich durch Menschenmassen zu kämpfen und dabei Spaß zu haben. Die vom Lärm immer stärker gestressten Eltern können sich mit einem Kaffee irgendwo hinsetzten (sofern sie einen Platz finden – und einen Kaffee).

Gesellschaftsspiele spielen

Jetzt ist die Gelegenheit da und das seit einigen Jahren ungeöffnete Geselschaftsspiel in der Abstellkammer kann endlich mal genutzt werden. Und auch wenn man seine Ferien im Hotel verbringt, so gibt es in den meisten Hotels Spiele, die man sich ausleihen kann, doch muss man dafür der „Gesellschaftsspiele-Typ“ sein, dem es Spaß macht, kleine Steinchen hin und her zu schieben oder Anweisungen auf Karten zu folgen. Überlässt man sein Spieleglück lieber dem Zufall, seinem Wissen oder seiner Geschicklichkeit? Wenn man sich auf ein Spiel einigen kann, ist ein Gesellschaftsspiel ein schöner Zeitvertreib.

Hörbücher hören

Hörbücher sind nicht nur bei Kindern sehr beliebt. Sie ermöglichen das entspannte Zuhören beim gemütlichen Lümmeln auf der Couch. Hörbücher sind die bequemste Alternative zum Fernsehen.

Eine Kinderbuch-Lesung

Ein spannendes Buch, das man seinen Kindern vorliest oder sich von ihnen vorlesen lässt, ist die aktivere Alternative zum Hörbuch. Leider sind die Kinderbücher, die man besitzt, meist bekannt und es fällt schwer, sich auf einen Titel zu einigen. Das Problem im Urlaub ist auch, dass man nicht unbegrenzt Bücher mitschleppen kann. Vielleicht gibt es ja eine Hotel-Bücherei, doch auch hier ist es schwierig, deutschsprachige Kinderliteratur zu finden, die auch die Eltern interessiert. Die Lösung für dieses Problem ist ein klein wenig elektronisch.

Kinder-eBooks

Heutzutage hat fast jeder ein Smartphone, Tablet oder eBook-Reader und nimmt diese Geräte auch in den Urlaub mit. Über Handynetz oder WLAN kann man sich Bücher kaufen – auch Kinderbücher. Die Auswahl eines spannenden Kinderbuches, das alle interessiert, ist eine schöne Familienaufgabe. Gemeinsam wird in den Kategorien des eBook-Shops gestöbert oder nach Suchbegriffen recherchiert. Grundsätzlich gilt:
Don’t judge a book by its cover!
Ein Buch mit einem spannenden Cover muss nicht wirklich spannend sein und umgekehrt. Ein Cover verrät auch nicht, ob der Schreibstil des Autors Eltern und Kindern gleichermaßen gefällt – das gilt auch für die persönlichen Meinungen in Buchrezensionen. Die Leseproben ermöglichen es, einen Titel zu finden, der alle Geschmäcker befriedigt.

Ferien- und Freizeit-Tipps gegen Langeweile

Leuchtturm der Abenteuer lesen und Quizfragen online beantworten

Vielleicht soll es eine Abenteuergeschichte mit Dinosauriern sein? Oder mit Piraten? Oder mit bösen Zauberern und gefährlichen Drachen? Ein Kampfroboter mit Laseraugen wäre sicherlich auch ganz cool. Und das alles verpackt in eine spannende Handlung auf einem weit entfernten Planeten, doch mit Helden, die von der Erde stammen und mit denen sich Kinder und Eltern gut identifizieren können. Dann sucht einfach „Leuchtturm der Abenteuer“ im eBook-Shop und erlebt gemeinsam spannende und lustige Abenteuer. Am Ende kann die ganze Familie das Online-Quiz mit Fragen zur Geschichte lösen.

Vielleicht hat nach den vielen Beschäftigungen auch der Regenschauer oder der Schneesturm aufgehört und die Abenteuer im echten Leben gehen endlich weiter.

Leuchtturm der Abenteuer 1-3 (Hardcover-Sammelband)Michael bekommt vom Elfenjungen Purzel eine magische Taschenlampe geschenkt. Als er in das Licht der Lampe schaut, fliegt er zum Planeten Himmelblau! Nach einer Schwindel erregenden Reise findet er sich am "Leuchtturm der Abenteuer" wieder, da meldet sich lautstark ein leibhaftiger Tyrannosaurus Rex! Purzel erklärt Michael, dass sie den Dinosaurier nachhause schicken müssen, aber wie sollen die Jungen das anstellen?
Erlebt in den ersten drei Abenteuern, wie Michael seine Angst überwindet, gegen Dinosaurier, Piraten und Roboter kämpft und seinen Freunden hilft.

Der Sammelband enthält die früheren Einzelbände "Die Reise nach Himmelblau", "Flucht durch Bärenstadt" und "Gefahr in Immergrün".

- Illustrierte Hardcover-Ausgabe mit Band 1-3 (schwarz-weiß)
- Gut lesbar durch große Schrift und besonderen Zeichensatz
- Einfache und kurze Sätze
- Jedes Kapitel beginnt auf einer neuen Seite
- Auch zum Vorlesen und als Gutenachtgeschichte geeignet
- Mit Bücherquiz am Ende, auch bei Antolin
- ISBN-13: 978-3944626611, 220 Seiten
- Auch als Taschenbuch bei Amazon (schwarz-weiß)

Eine Lehrerin: "Zwei Schüler haben erst jetzt richtig Freude am Lesen gefunden - dank ihrer Bücher, die genau das richtige Format haben und in der treffenden Sprache geschrieben sind. Vor allem Jungs tun sich im Lesen manchmal schwer. Die Geschichten finden die Jungs aber sehr spannend und sie können sich mit einigen Figuren identifizieren. Jedenfalls sind meine Schüler begeistert."

Kinderbuch-Leseprobe downloaden (PDF)

AMAZON THALIA WELTBILD HUGENDUBEL

Weitere Informationen über coole Kinderbücher:
Coole Kinderbücher für Jungs Coole Kinderbücher für Jungs - Wie finde ich coole Kinderbücher für Jungen? Über Spannung, Glaubwürdigkeit der Charaktere, Identifikation mit den Helden und das richtige Lesealter in Kinder- und Jugendbüchern.

12.04.2018: Schreibwerkschau in Berlin

12.04.2018: Schreibwerkschau in Berlin

In der „Schreibwerkschau 2018“ präsentieren die literarischen Schreibwerkstätten der Volkshochschule Reinickendorf ihre Ergebnisse. Die Autorinnen und Autoren tragen dieses Mal Kurzgeschichten zum Thema „Augenblicke“ vor und auch ich bin wieder dabei.

Hier sind die Bilder des tollen Events:

Schreibwerkschau 2018 - Lesung von Karim Pieritz
Schreibwerkschau 2018 – Lesung von Karim Pieritz
Schreibwerkschau 2018 - Lesung von Karim Pieritz
Schreibwerkschau 2018 – Lesung von Karim Pieritz
Am Büchertisch der Schreibwerkschau 2018
Am Büchertisch der Schreibwerkschau 2018

 

 

 

Erlebnisbericht von der Buch Berlin 2017

Karim Pieritz am Stand bei der Buch Berlin 2017

Vom anstrengenden Aufbau …

Es war ein verregneter Freitag morgen, an dem ich am liebsten im Bett geblieben wäre. Glücklicherweise war der Verkehr auf der Stadtautobahn verblüffend gut und so kam ich pünktlich bei der Ausfahrt Grenzallee an. Ab hier führten nur noch Schlangenlinien durch die bekannte Megabaustelle.

Buch Berlin Location Estrel
Buch Berlin Location Estrel

Als ich im Estrel ankam, begann der Kampf um einen Kofferwagen. Irgendwo am Wegesrand hatte jemand einen stehenlassen und ich ergriff meine Chance. Als ich mit vollem Wagen dann kurz vor dem Ziel war, musste ich mich noch in einen super winzigen Mini-Fahrstuhl quetschen. Als Location für eine Buchmesse mit viel Warenverkehr sind diese Räumlichkeiten eigentlich nicht geeignet.

Dann begann ich mit dem Aufbau, aber leider fehlten die Tischnummern, sodass erst einmal jeder da aufgebaut hat, wo es halbwegs dem Plan entsprach. Ein Standnachbar wies mich glücklicherweise rechtzeitig darauf hin, dass ich am falschen Platz aufbaue und so konnte ich den Fehler schnell korrigieren.

… zum phänomenalen Messe-Beginn

Karim Pieritz am Stand bei der Buch Berlin 2017
Karim Pieritz am Stand bei der Buch Berlin 2017

Nach dem Aufbau blieb nicht viel Zeit, denn jetzt kamen schon die ersten Besucher. Ich hatte selten so viel Action an meinem Kinderbuch-Stand, das war cool!

Da ich am Vormittag alleine war, war mein Stand während der Lesungen nur von meinem Lese-Bärchen beaufsichtigt, doch dieser Job war für ihn ein wenig zu stressig. Glücklicherweise sprangen nette Standnachbarn ein – vielen lieben Dank dafür!!!

Meine erste Jugendbuch-Lesung

Die Jagd nach dem geheimnisvollen Rollsiegel (Jugendbuch)
Der Bestseller an unserem Stand

Den Leseraum für meine erste Lesung zu finden war eine Herausforderung. War der „Sprecherraum“ wirklich der „Leseraum“? Ja, er war es! Meine Jugendbuch-Lesung war rappelvoll mit 10-Jährigen, die gespannt meiner Abenteuergeschichte lauschten. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass die Schüler so gut mit Taschengeld versorgt waren und mir im Anschluss zum Stand folgen würden, um mir das Jugendbuch förmlich aus den Händen zu reißen. So gingen schon am Vormittag etliche Jugendbücher über den Tisch.

Diese Lesung war meine erste Lesung aus dem neuen Jugendbuch vor Kindern im passenden Alter und für mich daher besonders aufregend und spannend. Es war toll, die Reaktion der Jugendlichen live zu erleben. Der Humor im Buch kommt an und ich konnte zahlreiche Jungen und Mädchen schmunzeln und kichern sehen. Besonders interessant war, dass speziell 10-11-jährige Mädchen ganz verrückt nach dem Abenteuer des 13-jährigen John sind, der ohne Handy in ein Internat abgeschoben wird. Diese Vorstellung ist offenbar so grauenvoll, dass jeder Zuhörer nun wissen möchte, ob John das heil übersteht! 🙂

Kinderbuch-Reihe "Leuchtturm der Abenteuer"
Kinderbuch-Reihe „Leuchtturm der Abenteuer“

Später folgte eine Kinderbuch-Lesung, die im Leseraum 2 stattfinden sollte. Mich begleitete vom Stand eine ganze Schulklasse, doch auch der Sprecherraum 2 war rappelvoll und meine mitgebrachte Klasse fand leider keinen Platz.

Am Nachmittag kam dann meine Frau zur Unterstützung. Für die restliche Messezeit war ich nicht mehr alleine, besten Dank dafür an meine bessere Hälfte 🙂

Die Lesungen am Freitag Nachmittag waren nur mäßig bis gar nicht besucht und so ging ein sehr aufregender erster Tag zu Ende.

Buch Berlin 2017
Buch Berlin 2017

Samstag

Am Samstag war der erste reguläre Messetag. Wir hatten viele Besucher, die uns gezielt aufsuchten und die uns vom letzten Jahr kannten.

Besonders im Gedächtnis geblieben ist mir der 8-jährige Junge im „Rolli“ (so nannte er sein Gefährt), der sich schon ein Jahr lang auf den Besuch gefreut hat. Er hatte – wie viele – das Kinderbuch-Bundle vom letzten Jahr gekauft. Jetzt freute er sich riesig auf die drei Fortsetzungen, die er alle mitgenommen hat.

Wir hatten viele nette Gespräche mit Besuchern, die großes Interesse an Abenteuergeschichten hatten.

Lesung auf dem Leseschiff

Ich hatte am Samstag nur eine Lesung und die war auf dem Leseschiff, doch da hatte sich fast niemand hin verirrt.

Buch Berlin 2017 Leseschiff
Buch Berlin 2017 Leseschiff

Lucy van Org las vor mir und so ging ich schon zu ihrer Lesung , die übrigens echt lustig war!

Buch Berlin 2017 Luci van Org auf Leseschiff
Buch Berlin 2017 Luci van Org auf Leseschiff

Ich hatte gehofft, dass ihre Zuhörer vielleicht auch zu meiner Lesung bleiben, doch die Erwachsenen düsten allesamt mit ihr zusammen ab.

Zuvor hatten wir am Stand einem Jungen und einem Mädchen von meiner Lesung auf dem Schiff erzählt. Beide waren mit ihren Müttern erschienen, was mich unendlich glücklich gemacht hat! Danach kauften sie am Stand auch noch das Buch 🙂

Sonntag

Der Sonntag verlief dann zunächst sehr ruhig, obwohl die Messe in der Abendschau erwähnt worden war. Ganz unerwartet gab es ab 16 Uhr dann noch einmal viele Besucher und Käufe. Eine Ausstellerin nahm gleich meine ganze Kinderbuchreihe auf einmal mit. Oft generieren wir ja untereinander sehr viel Geschäft 🙂

Als ich dann kurz vor Schluss noch von einem Reporter vom Deutschlandradio Kultur interviewt wurde, war das der krönende Abschluss. Leider hat er mein Interview nicht verwendet.

Wir haben mehr Bücher verkauft, als auf allen Messen und Verkaufsständen zuvor! Es war schön, nette Kollegen und treue Standbesucher wiederzusehen und daher sind wir mit der Buch Berlin 2017 sehr happy!

Auch das Programm für Kinder war sehr schön. Mein 10-jähriger Sohn war speziell vom Manga-Kurs sehr begeistert.

Vielen Dank an die Organisatoren der Buch Berlin für die tolle Messe, speziell an Steffi!

Steffi mit Lese-Bärchen bei der Buch Berlin 2017
Steffi mit Lese-Bärchen bei der Buch Berlin 2017

Insgesamt habt ihr eine super Leistung vollbracht und wir kommen nächstes Jahr wieder.

Kinderbuch & Jugendbuch Lesungen in Berlin

Jugendbuch-Lesung in Berliner Grundschule

Kinderbuch- und Jugendbuch-Lesungen veranstalte ich sehr gerne in Grundschulen, im Hort und in Buchhandlungen. Gerne beantworte ich in den Lesungen auch Fragen zu den Büchern und meiner Arbeit als Schriftsteller. Ich veranstalte auch sehr gerne Lesungen mit Beteiligung der Kinder, z.B. indem die Kinder in die Rollen einzelner Charaktere schlüpfen.

Kinderbuch-Lesungen mit mehreren Sprechern in einer Bibliothek in Wandlitz

Kinderbuch-Lesung mit mehreren Sprechern in einer Bibliothek in WandlitzIch plane für eine Lesung eine Schulstunde ein. Ideal sind 20-30 interessierte Schüler. Drei Schulklassen sind das Maximum. Mindestens eine Aufsichtsperson ist erforderlich.

Kinderbuch-Lesungen

Aus meinen Kinderbüchern lese ich vor 1. – 2. & 3. – 4. Klassen.

Kinderbuch-Lesungen in einer Grundschule in Berlin-Moabit
Kinderbuch-Lesung in einer Grundschule in Berlin-Moabit
Kinderbuch-Lesungen in einer Grundschule in Berlin-Wilmersdorf
Kinderbuch-Lesung in einer Grundschule in Berlin-Wilmersdorf

Jugendbuch-Lesungen

Aus meinem Jugendbuch lese ich vor 5. – 8. Klassen.

Jugendbuch-Lesungen vor einer 6. Klasse in Berlin-Frohnau
Jugendbuch-Lesung vor einer 6. Klasse in Berlin-Frohnau

Bei Interesse an einer Kinderbuch- oder Jugendbuch-Lesung kann man mich gerne kontaktieren. In Berlin und Umgebung ist meine Anreise kostenfrei.

Für Schulen und Bibliotheken übernimmt das Lesungshonorar auf Antrag beim Bezirksamt der Berliner Autorenlesefonds. Für eine Kostenübernahme müssen jedoch Fristen eingehalten werden und es muss geklärt werden, ob der Bezirk noch Geld für das laufende Jahr hat.

Lesungsanfragen an meine Autoren leite ich gerne weiter.

Aktuelle Lesungen

Buch Berlin 2017 24.+25.11.2018: Buch Berlin im Mercure Hotel - Wir freuen uns darauf, Sie an unserem Verlagsstand K29 zu begrüßen, direkt bei den Kinderbuch-Verlagen in der Nähe des Bastelbereichs. Am Samstag, den 24.11.2018, lese ich um 11:50 im Raum C aus meinem neuen Jugendbuch.
Jugendbuch-Lesung in Berliner Grundschule Jugendbuch-Lesung in Berliner Grundschule - Die Jugendbuch-Lesung heute in einer Grundschule in Berlin-Frohnau hat mir viel Spaß gemacht.
12.04.2018: Schreibwerkschau in Berlin 12.04.2018: Schreibwerkschau in Berlin - Über 20 Autoren tragen in der Schreibwerkschau 2018 ihre spannenden Kurzgeschichten zum Thema "Augenblicke" vor, darunter auch Autor Karim Pieritz.
Krimi-Lesungen in Berlin Krimi-Lesungen in Berlin - Die Autoren der Spandau Krimi Connection lesen im Dezember 2017 und Anfang 2018 aus ihrem spannenden Berlin-Krimi.
Buch Berlin 2017 Leseschiff 24.-26.11.2017: Meine Lesungen auf der Buch Berlin - Auf der Buch Berlin 2017 und dem Bucherlebnistag für Schulen und Familien liest Karim Pieritz insgesamt fünf Mal aus seinen Kinder- und Jugendbüchern.
Erlebnisbericht und Bilder vom Wochenende Erlebnisbericht und Bilder vom Wochenende - Bilder von meiner Jugendbuch-Lesung auf der "Schreibwerkschau" und der Kinderbuch-Vorstellung auf dem Kiezfest in Berlin-Waidmannslust mit Signierstunde.
16.07.2017: Das Kiezfest und andere Neuigkeiten 16.07.2017: Das Kiezfest und andere Neuigkeiten - Sommerliche Neuigkeiten zum Waidmannsluster Kiezfest im Juli in Berlin und meinem Interview mit Kinder-Reportern, das bald erscheint.
15.07.2017: Schreibwerkschau Spezial in der Humboldt-Bibliothek Berlin 15.07.2017: Schreibwerkschau Spezial in der Humboldt-Bibliothek Berlin - Zusammen mit anderen Autoren berichte ich über Erfahrungen bei der Suche nach geeigneten Agenten, Verlagen und beim Selfpublishing, außerdem lese ich aus meinem Jugendbuch. Der Eintritt ist frei!
Schreibwerkschau 2017 Berlin 09.03.2017: Schreibwerkschau in der Humboldt-Bibliothek Berlin - Über 20 Autoren tragen in der Humboldt-Bibliothek Berlin ihre spannenden Kurzgeschichten zum Thema "Fremde Welten" vor, darunter auch Autor Karim Pieritz.
Jugendbuch-Lesung in Berliner Grundschule Kinderbuch & Jugendbuch Lesungen in Berlin - Jugendbuch- und Kinderbuch-Lesungen in Schulen von Kinderbuchautor & Schriftsteller Karim Pieritz, Autorenlesungen in Berlin und Umland
Meine Lesungen auf der Familienmesse Lokolino in Göttingen Meine Lesungen auf der Familienmesse Lokolino in Göttingen - Auf der Lokolino Familienmesse am 04.-05.02. in Göttingen lese ich erstmals aus meinem neuen Jugendbuch und freue mich auf Euren Besuch am Stand oder bei meinen Lesungen.
Erlebnisbericht von der Buch Berlin 2016 u.a. Erlebnisbericht von der Buch Berlin 2016 u.a. - Rückblick auf die Lesungen und Messen im November: Schriftgut in Dresden, Bundesweiter Vorlesetag, Buch Berlin 2016 und Schmökerabend bei der Hochschulbibliothek der TH Wildau
26.11.2016: Schmökerabend in Wildau 26.11.2016: Schmökerabend in Wildau - Ich lese am 26.11.2016 in der Bibliothek der Technischen Hochschule Wildau beim "Schmökerabend" aus meiner Kinderbuch-Reihe.
18.11.2016: Bundesweiter Vorlesetag - Am 18.11.2016 freue ich mich, das 2. Mal beim Vorlesetag mitzumachen. Ich lese aus meiner Kinderbuch-Reihe "Leuchtturm der Abenteuer" vor, dieses Mal in der Robert-Reinick-Grundschule in Berlin.
24.-26.11.2017: Meine Lesungen auf der Buch Berlin 19.-20.11.2016: Buchmesse Buch Berlin - Am 19. & 20.11.2016 findet die 3. Buch Berlin im ESTREL statt. Auch ich werde wie letztes Jahr dabei sein und freue mich schon sehr darauf. Am Sonntag lese ich um 14 Uhr aus meiner Kinderbuch-Reihe.
Erlebnisbericht von der Buch Berlin 2015 16.04.2016: Kinderbuch-Lesungen im Berliner Estrel - Am 16.04.2016 bin ich bei der "Sleep for Fit" im Berliner Estrel. Am Stand von Bücherzauber e.V. / Buch Berlin können Kinderbücher gekauft werden und es finden Kinderbücher-Lesungen statt.
Es war toll - die Kinderbuch-Lesung in Wandlitz Es war toll – die Kinderbuch-Lesung in Wandlitz - Am 17.03.2016 war ich Gast beim "Club der Bücherwürmer" in Wandlitz und habe gemeinsam mit den Kindern aus "Die Reise nach Himmelblau" gelesen.
Das erste Kinderbuch ist fertig 17.03.2016: Kinderbuch-Lesung in der Bibliothek Wandlitz - Ich lese im "Club der Bücherwürmer" in der Bibliothek Wandlitz gemeinsam mit den Kindern aus meinem Kinderbuch und freue mich sehr darauf!
10.03.2016: Schreibwerkschau in der Humboldt-Bibliothek Berlin 10.03.2016: Schreibwerkschau in der Humboldt-Bibliothek Berlin - Über 20 Autoren tragen in der Humboldt-Bibliothek Berlin ihre spannenden Kurzgeschichten vor, darunter auch Autor Karim Pieritz.
Erlebnisbericht von der Buch Berlin 2015 Erlebnisbericht von der Buch Berlin 2015 - Mein persönlicher Erlebnisbericht von der Buchmesse Buch Berlin 2015 und meinen Kinderbuch-Lesungen.

Erlebnisbericht von der Buch Berlin 2016 u.a.

Erlebnisbericht von der Buch Berlin 2016 u.a.

Rückblick auf die Lesungen und Messen im November

Besuch von einem Fan der ersten Stunde

Der November 2016 war mein bislang aktivster Monat bezüglich Buchmessen und Lesungen. Der Monat begann mit meiner Reise nach Dresden zur Schriftgut. Diese Buchmesse war meine erste Messe außerhalb Berlins und Umgebung und für mich ein spannendes Experiment. Ich war am Donnerstag, den 03.11., angereist, um am „Schulerlebnistag“ am Freitag teilnehmen und aus meiner Kinderbuch-Reihe lesen zu können.
Leider lag mein Stand sehr weit abseits von den anderen Teilnehmern dieses Events, sodass um mich herum leere Stände waren und ich auch kaum Besucher hatte. Meine Lesung war mit circa sechs Zuhörern auch nicht so gut besucht, wie erhofft.
Die Messe fand parallel zu einer Spielemesse statt – mit unfassbaren Besucherzahlen von durchschnittlich 16.000. Als Kinderbuchverlag sollte man deswegen aber keine Wunder bei seinen Stand-Besucherzahlen erwarten. Die Konkurrenz der digitalen Spielewelten war enorm und viele Kinder waren danach einfach zu müde, um sich noch mit Büchern zu beschäftigen. Dennoch kamen einige Eltern und Kinder zu unserem abgelegenen Stand und mit 24 verkauften Büchern war das meine beste Messe überhaupt.
Außerdem habe ich einen echten Fan der ersten Stunde getroffen, hilfreiches Feedback eines Probelesers für mein kommendes Jugendbuch bekommen und viele nette Kollegen getroffen. Das war die Anreise wert, doch würde ich keine Vorabendanreise bzw. den Schulerlebnistag mehr einplanen, sondern erst am Samstag früh anreisen und aufbauen.

Urkunde zum Vorlesetag

Zwei Wochen später, am 18.11.2016, nahm ich das 2. Mal beim Bundesweiten Vorlesetag teil, dieses Mal in der Robert-Reinick-Grundschule in Berlin. Gleich zu Beginn wurde ich vom Team der Schülerzeitung interviewt, das mir sehr interessante Fragen gestellt hat. Im Anschluss las ich 2 x hintereinander vor zwei 2. Klassen aus meinem Kinderbuch „Die Reise nach Himmelblau“. Zuerst war ich verblüfft, weil sich ganz zu Beginn alle Kinder auf einmal meldeten, doch in Wahrheit haben sie sich gegenseitig nur mit dem “Fuchs“ Ruhe signalisiert (Daumen, Ring- und Mittelfinger berühren sich, kleiner und Zeigefinger nach oben). Da konnte ich noch was lernen (mein Sohn kannte das, es ist jedoch nie zur Anwendung gekommen, vermutlich, weil er zuhause nicht leise sein will).
Ein Kind fragte mich nach meinem Alter. Ich forderte zu Schätzungen auf (ja, ich liebe das Risiko) und die erste Schätzung war 7 Jahre unter der Realität (und entspricht dem Alter meiner jungen Frau). Das fand ich dann doch sehr erfreulich, denn Kinder sagen ja stets die Wahrheit 🙂

Am nächsten Tag öffnete die Buch Berlin 2016 im Estrel ihre Pforten. Samstag früh wurden wir von einem Einweiser hektisch zu einer zweckentfremdeten Ausfahrt gescheucht. Wir bauten dann zügig unseren Stand auf, doch leider hing ich wegen einer Erkältung durch und überließ meiner Frau den Stand am Samstag komplett (lieben Dank an meine tolle Frau!). Am Nachmittag kam ich zurück und wollte wieder in die umfunktionierte Ausfahrt fahren, doch die war zu und vom Einweiser fehlte jede Spur. Aber wo war jetzt die richtige Einfahrt? Ich probierte alles aus, was auch nur annähernd nach einer Einfahrt aussah. So landete ich zunächst in einer unterirdischen, später in einer oberirdischen Durchfahrt für Taxis und Rettungswagen. Meine Nerven lagen blank, doch dann fand ich endlich die richtige Zufahrt. Sie kommt SOFORT nach dem Abbiegen in die Seitenstraße und wenn man sie verpasst, findet man sie nie wieder. Ich finde ja, dass wir zu viele Verkehrsschilder auf unseren Straßen haben, aber hier wäre ein großes, deutlich sichtbares (und beleuchtetes, am besten blinkendes) Schild nicht verkehrt.
Für die Messebesucher war jedoch nicht nur die riesige Monsterbaustelle der Stadtautobahn, die das gesamte Umfeld wie eine Brutstätte für Uruk-Hais aussehen lässt, ein Problem, es galt auch S-Bahn-Ersatzverkehr.
Wenn man als Besucher und Aussteller die Anreise erst einmal überstanden hatte, war die neue Location sehr schön. Trotz der Widrigkeiten kamen zahlreiche Besucher und im Gegensatz zur Schriftgut waren wir mit unserem Stand auch mitten drin.

Meine Frau auf der Buch Berlin 2016

Am Sonntag ging es mir etwas besser und ich blieb den ganzen Tag vor Ort, die meiste Zeit jedoch hing ich auf einer gemütlichen Lounge-Couch ab, auf der ich fast eingeschlafen wäre. Leider hatte ich keine Power, um die interessanten Stände der anderen Verlage zu besuchen. Als dann meine Lesung anstand, kratze ich meine letzten Reserven zusammen und las aus meinem Kinderbuch – ausnahmsweise mal mit Lutschbonbon im Mund. Das war kompliziert, aber trotzdem machte mir diese Lesung viel Spaß. Es war schön, die Begeisterung der Kinder unmittelbar zu erleben.
Als die Messe vorbei war, ging ich mit meinem Sohn zum Auto. Dabei lief mir im Fahrstuhl noch Hagen Ullrich über den Weg und ich konnte einen Blick auf seinen Dienstwagen vom Bundesamt für magische Wesen werfen. Meine Frau wollte nachkommen und wir warteten abfahrbereit. Und warteten. Und warteten. Leider war ihr Handy außer Betrieb und so warteten wir noch weiter. Doch niemand kam. Wo steckte meine Frau? Wir fanden sie im Erdgeschoss und sie sagte, dass da, wo unser Auto gestanden hatte, ein anderes Auto stand. Ich führte sie dann zum Fahrstuhl und drückte auf „-2“.
„Oh!“, sagte sie dann. „-2, interessant …“ Ja, sie hatte uns auf „-1“ gesucht und die „-2“ als völlig absurd und undenkbar eingestuft. In der Tat waren wir auf der Etage nur ganz knapp unter der Erde, da erschien es wirklich unwahrscheinlich, sooo tief  zu sein. Nein, „-2“ ging gar nicht! Doch, es ging. Endlich saßen wir alle im Auto, da versagte das Tor der Ausfahrt und wir steckten fest.
Das passte alles schön zu meinen Anreise-Erlebnissen. Dank der fröhlichen Erstickungsgefahr-Warnschilder bekam mein Sohn hinter mir langsam Panik und ich musste ein wenig unsere Lage euphemisieren („wir werden schon nicht ersticken, wir bemerken das rechtzeitig, wenn die anderen im Parkhaus tot umfallen“). Dann ging das Tor endlich auf und wir hatten Feierabend.
Ich bin sehr gespannt, wo die Buch Berlin nächstes Jahr stattfinden wird und bin dann hoffentlich topfit.

Schmökerabend in Wildau

Eine Woche später stand nun das letzte Event des Monats an. Im Land Brandenburg sind meine Kinderbücher vermutlich bekannter als in meiner Heimatstadt, denn von dort kommen mehr direkte Bestellungen oder Lesungsanfragen, wie kürzlich die Anfrage zur Teilnahme am Schmökerabend in der Hochschulbibliothek der TH Wildau.
Das Team der Hochschulbibliothek organisierte am 1. Advent-Wochenende mit den Stadtbibliotheken von Wildau und Königs Wusterhausen sowie der Thalia-Buchhandlung des A10-Centers den 6. öffentlichen Schmökerabend. Die Fachbibliothek mit 1.400 Quadratmetern auf drei Etagen wurde zu diesem Event ein großer Lesesaal mit Übernachtungsmöglichkeit. Als Rahmenprogramm gab es eine Nachtwanderung, eine Schreibwerkstatt, einen Roboter und mehr.
Am letzten Samstag las ich dort vor circa 100 Kindern und Erwachsenen, das war meine bislang größte Lesung überhaupt. Im Anschluss stellte ich Verständnis-Fragen, die die Kinder mit großer Begeisterung beantworteten. Danach erzählte mir ein 6-jähriger Junge, dass er das Buch ganz toll fand. Ihm gefiel am besten, dass der Elfenjunge Purzel Michael so schön seine Welt zeigt und mit ihm so tolle Dinge erlebt. Es war ein sehr schöner Abend und ich danke dem Team der Bibliothek für die Einladung und für das nette Geschenk (ein japanisches Tee-Service).

Jetzt ist dieser spannende Monat vorbei, und ich wünsche allen meinen Lesern eine besinnliche Weihnachtszeit!

26.11.2016: Schmökerabend in Wildau

26.11.2016: Schmökerabend in Wildau

Am 26.11.2016 veranstaltet die Bibliothek der Technischen Hochschule Wildau in der Nacht von Samstag auf Sonntag zum 6. Mal den Schmökerabend.

Ich freue mich sehr, dass ich bei dieser tollen Veranstaltung aus meiner Kinderbuch-Reihe lesen kann. Im Anschluss findet eine Nachtwanderung zur benachbarten Stadtbibliothek Wildau statt, magische Taschenlampen sollten mitgebracht werden 🙂

Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr, meine Lesung und die „Abenteuerreise“ sind kurz darauf geplant. Die Teilnahme am Schmökerabend ist kostenlos.

19.-20.11.2016: Buchmesse Buch Berlin

24.-26.11.2017: Meine Lesungen auf der Buch Berlin

Am 19. und 20. November 2016 findet die 3. Buch Berlin im ESTREL, einer der beliebtesten Veranstaltungslocations Berlins, statt. Auch ich werde wie letztes Jahr dabei sein und freue mich schon sehr darauf.

Am Sonntag lese ich aus meiner Kinderbuch-Reihe:

Kinderbuch-Lesung Sonntag, 14:00-14:20, Raum 1

buch_berlin_2016