Kategorien
Interview Jugendbuch Lesung

Erlebnisbericht und Bilder vom Wochenende

Das letzte Wochenende war für mich sehr spannend. Es kündigte sich schon letzten Donnerstag an, als die Reinickendorfer Allgemeinen Zeitung (RAZ 13 von 2017, PDF) mein Interview veröffentlicht hat. Das Interview hat mir viel Spaß gemacht und es ist toll, das Ergebnis jetzt in der Zeitung (Auflage: 40.000) stehen zu sehen – in Farbe!

Mein Autoreninterview in der Reinickendorfer Allgemeinen Zeitung

Samstag: Schreibwerkschau Spezial

Am Samstag las ich in der Humboldt-Bibliothek Berlin-Tegel aus meinem Jugendbuch. Trotz der frühen Stunde (die Veranstaltung begann 16:30) waren bis auf meinen Sohn nur Erwachsene zugegen. Die Resonanz war dennoch sehr positiv und ich konnte in der Pause sogar ein paar Bücher verkaufen.

Jugendbuch-Lesung in Humboldt-Bibliothek Berlin-Tegel

Neben Carola Wolff, die aus ihrem Jugendbuch „Ausgerechnet Muse“ und Bettina Kerwien, die aus ihrem Krimi  „Mitternachtsnotar“ lasen, stellten auch einige Autoren der Spandau Krimi Connection ihren neuen Krimi „Hundsgemein“ vor, der in meinem Verlag herausgegeben wird.

Krimi-Lesung in Humboldt-Bibliothek Berlin-Tegel

Sonntag: Kiezfest in Berlin-Waidmannslust

Um 11 Uhr begann das Kiezfest mit dem Gottesdienst.

Kiezfest 2017 in Berlin-Waidmannslust

Meine Frau und ich betreuten den Stand, an dem ich das ganze Programm meines Verlages anbot.

Buchverkauf beim Kiezfest 2017 in Berlin-Waidmannslust

Um 13:30 wurde es ernst. Ich wurde auf die Bühne gerufen und fühlte die erwartungsfrohen Blicke der Zuschauer auf mir. Die Bänke waren noch voll, da kurz vor mir ein Tenor seine Arien geschmettert hatte. Ich fühlte mich wie ein Stand-Up-Comedian und erzählte ohne Skript frei von der Leber weg aus meinem Leben als Schriftsteller. Ich las noch ein paar Seiten aus meiner Kinderbuch-Reihe und schon waren die 15 Minuten vorbei und es gab Applaus. Vielleicht wäre ja tatsächlich eine Karriere als Comedian was für mich? 🙂

Kinderbuch-Vorstellung und Lesung beim Kiezfest

Am Stand verkauften sich dieselben Bücher gut, die sich auch im Buchhandel (und speziell bei Amazon) sehr gut verkaufen: „Leuchtturm der Abenteuer Sammelband 1-3“ und „Die Jagd nach dem geheimnisvollen Rollsiegel“ (Hardcover-Ausgaben).

Signierstunde beim Kiezfest

Natürlich habe ich die Bücher auch signiert. Besonders gefreut hat mich, dass ich auch „Fans der ersten Stunde“ dort wieder traf. Diese drei Mädchen hatten schon alle meine Kinderbücher gelesen und waren total begeistert, dass ich ein neues Buch im Angebot hatte.

Es war ein tolles Wochenende und vielleicht haben meine Aktivitäten der letzten Zeit auch dazu geführt, dass die Verkaufszahlen meines neuen Jugendbuches jetzt durch die Decke gehen. Das motiviert mich sehr, mich an das Schreiben der Fortsetzung zu machen.

Bestseller-Ranking neues Jugendbuch 2017

Kategorien
Interview Jugendbuch Kinderbuch

Interview mit Kinderreportern in der Zeitung

Heute wurde mein Interview, das die Kinderreporter der Reinickendorfer Allgemeinen Zeitung (RAZ 13 von 2017, PDF) kürzlich mit mir gemacht haben, in der Kinderpost auf Seite 13 veröffentlicht. Vorgestellt werden auch der Sammelband 1-3 meiner Kinderbuch-Reihe und mein neues Jugendbuch. Erwähnt werden auch die bevorstehende Schreibwerkschau am kommenden Samstag und das Kiezfest am Sonntag.

Das Interview hat mir viel Spaß gemacht und es ist toll, das Ergebnis jetzt in der Zeitung (Auflage: 40.000) stehen zu sehen – in Farbe!

Kinderbuch Jugendbuch in Kinderpost RAZ

Kategorien
Jugendbuch Kinderbuch Lesung

Kinderbuch & Jugendbuch Lesungen in Berlin

Für Kinder und Jugendliche lese ich sehr gerne in Schulen, Kitas, Bibliotheken und im Hort. Wenn Ihnen und Ihren Kindern meine Bücher gefallen, können Sie mich gerne dort als Vorleser empfehlen.

Das Lesungshonorar für Schulen und Bibliotheken übernimmt auf Antrag beim Bezirksamt der Berliner Autorenlesefonds. Für eine Kostenübernahme müssen Fristen eingehalten werden und es muss geklärt werden, ob der Bezirk noch Geld für das laufende Jahr hat. Am Bundesweiten Vorlesetag, der jedes Jahr im November stattfindet, nehme ich ohne Honorar teil.

Ich plane für eine Lesung eine Schulstunde ein. Ideal sind 20-30 interessierte Schüler. Drei Schulklassen sind das Maximum. Mindestens eine Aufsichtsperson ist erforderlich.

Gerne beantworte ich in den Lesungen auch Fragen zu den Büchern und meiner Arbeit als Schriftsteller.

Kinderbuch-Lesungen in Berlin

Aus meiner Kinderbuch-Reihe lese ich vor 1. – 2. & 3. – 4. Klassen.

Kinderbuch Lesung in einer Grundschule in Berlin
Kinderbuch Lesung in einer Grundschule in Berlin

Ich veranstalte auch sehr gerne Lesungen mit Beteiligung der Kinder, z.B. indem die Kinder in die Rollen einzelner Charaktere schlüpfen.

Kinderbuch-Lesung mit Beteiligung der Kinder
Kinderbuch-Lesung mit Beteiligung der Kinder

Jugendbuch-Lesungen in Berlin

Aus meiner Jugendbuch-Reihe lese ich vor 5. – 8. Klassen.

Jugendbuch-Lesung in Berliner Grundschule
Jugendbuch-Lesung in Berliner Grundschule

Kontakt

Bei Interesse an einer Lesungen können Sie mich gerne kontaktieren. In Berlin und Umgebung ist meine Anreise kostenfrei. Lesungsanfragen an meine Autoren leite ich gerne weiter.

Veranstaltungen

Schön war die Zeit Schön war die Zeit - Für dieses Jahr hatte ich viele Veranstaltungen geplant, die jetzt leider nicht stattfinden werden. Meine Aktivitäten im Februar scheinen mir unendlich weit weg. Ein Rückblick.
Lesung Christmas-Special in Berlin 12.12.2019: Lesung Christmas-Special in Berlin - Die Teilnehmer des Writers-Coaching-Kurses der VHS Reinickendorf veranstalten am 12.12.2019 in der Humboldt-Bibliothek in Berlin-Tegel eine weihnachtliche Schreibwerkschau mit frischen Weihnachtsgeschichten.
Made in Berlin 09.-10.11.2019: Unsere Bücher auf der Made in Berlin - Wir freuen uns, bei der Premiere der Endverbrauchermesse "Made in Berlin" mit den Büchern unseres Berliner Verlages dabei zu sein.
Lange Nacht der Volkshochschulen 20.09.2019: Kurzgeschichten-Lesung in Berlin - Die Volkshochschulen feiern ihren 100. Geburtstag mit der "Langen Nacht der Volkshochschulen". Die Teilnehmer des Writers-Coaching-Kurses veranstalten eine "Lese-Performance". Ich lese eine Geschichte aus meiner satirischen Kurzgeschichtensammlung und freue mich schon sehr darauf.
BuchBerlinKids 2019 im FEZ Erlebnisbericht von der BuchBerlinKids 2019 - Vom 14.-16. Juni 2019 fand die BUCHBERLINkids im Berliner FEZ statt und wir waren dabei, hier ist unser Erlebnisbericht mit vielen Bildern.
Kategorien
Kinderbuch Lesung

18.11.2016: Bundesweiter Vorlesetag

Am 18.11.2016 freue ich mich, das 2. Mal beim Vorlesetag mitzumachen. Ich lese aus meiner Kinderbuch-Reihe „Leuchtturm der Abenteuer“ vor, dieses Mal in der Robert-Reinick-Grundschule in Berlin.

Kategorien
Kurzgeschichten Lesung

10.03.2016: Schreibwerkschau in der Humboldt-Bibliothek Berlin

Spannende Kurzgeschichten-Lesung mit Musik

In der „Schreibwerkschau 2016“ präsentieren die literarischen Schreibwerkstätten der Volkshochschule Reinickendorf ihre Ergebnisse. Die Autorinnen und Autoren tragen dieses Mal Kurzgeschichten zum Thema „Begegnungen“ vor. Ich bin mit der Kurzgeschichte „Die Traumwohnung“ dabei.

Schreibwerkschau 2016

Kategorien
Buchmesse Kinderbuch Lesung

27. – 29.11.2015: Lesungen im Rahmen der Buch Berlin 2015

Ich nehme an der Buch Berlin 2015 teil. Die Buch Berlin findet am 28. und 29. November 2015 statt. Auf der Messe kann man bei kleineren und größeren Verlagen aus Berlin-Brandenburg und ganz Deutschland stöbern oder aus rund 80 Lesungen wählen.

Kinder sind zum kostenlosen Basteln und Vorlesen eingeladen.

Meine Lesungen:

  • Freitag, 27.11. in einer Grundschule in Berlin-Wilmersdorf
  • Samstag, 28.11. um 14:30 aus „Die Reise nach Himmelblau“
  • Sonntag, 29.11. um 15:00 aus „Hüter des Kristalls“

BuchBerlin2015

Adresse: Logenhaus in der Emser Str. 12 – 13 in 10719 Berlin.

Öffnungszeiten: Samstag, 28.11. und Sonntag, 29.11. von 10 bis 18 Uhr.

Der Eintritt für Kinder, Schüler, Auszubildende und Studenten ist frei, Erwachsene zahlen nur 3 Euro.

Ich freue mich auf Euren Besuch am Stand 78 im Goethe-Saal!

Pressemitteilung (Auszug):

Auszug:

„Ich freue mich auch auf die Lesungen anderer Autoren“, erklärt Karim Pieritz. „Besonders gespannt bin ich auf die Lesung von Klaus Baumgart, der sein neues Buch „Laura und der andere Stern“ direkt nach meiner Lesung am Sonntag vorstellt.“

Im Rahmen der Buchmesse liest Karim Pieritz noch am Freitag, den 27.11., in einer Grundschule in Berlin-Wilmersdorf.

Kategorien
Lesung

06.07.2015: Die Schreibwerkschau – Special!

Fünf Autoren der „Schreibwerkstatt“ der Volkshochschule präsentierten am 06.07.2015 ab 19:30 in der Humboldt Bibliothek Berlin ihre Veröffentlichungen. In einer anschließenden Diskussionsrunde gaben sie Auskunft darüber, wie sie einen geeigneten Agenten oder Verlag gefunden haben und über ihre Erfahrungen beim Selfpublishing.

Karim_Pieritz_liest_Kinderbuch

Teilnehmer waren Carola Wolff, Bettina Kerwien, Anders Alborg, Heike Franke und Karim Pieritz. Moderatorin war Claudia Johanna Bauer. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Reinickendorfer Sprach- und Lesetage in Kooperation mit der VHS Reinickendorf statt.

Mein Fazit: Es war super und auch für mich als Teilnehmer sehr informativ und spannend. So weiß ich jetzt, dass heutzutage auch Verlagsautoren ihre Bücher größtenteils selbst vermarkten müssen. Einige Verlage nehmen Buchtitel nur ins Programm, damit sie die Konkurrenz nicht bekommt. Da bin ich doch froh, mein eigener Herr zu sein 🙂

Ich möchte mich bei allen bedanken, die diese Schreibwerkschau Spezial ermöglicht haben und vor oder hinter den Kulissen mitgewirkt haben. Es hat mir viel Spaß gemacht, meine Kinderbücher einem Publikum vorzustellen, das eigentlich nicht zur Zielgruppe gehört. Uneigentlich gehört es schon dazu, denn meine Devise ist es, Kinderbücher zu schreiben, die mir als Erwachsenem auch gefallen.

Ich konnte nur sehr wenige Leute entdecken, die irritiert die Stirn gerunzelt haben und vermutlich dachten: „Wo bin ich denn hier gelandet?“ Meine Lesung über einfallsreiche Kinder, die mit donnerkrachenden Feuerpupsen einen fiesen Drachen überlisten, kam gut an und die Mehrheit der Zuschauer hat laut gelacht.

Kategorien
Kinderbuch Pressemitteilung

Pressemitteilung zum neuen Kinderbuch

Pressemitteilung zum am 18. Juni erschienenen Kinderbuch „Kampf um Himmelblau“:

Auszug:

„Unsere Welt ist voller Herausforderungen, für die wir eine Generation wacher Geister benötigen, die niemals die Hoffnung verliert und immer weiter eine Lösung für die anstehenden Probleme sucht“, sagt der Autor. In seinem neuen Fantasy-Abenteuer müssen die Helden diese Eigenschaften unter Beweis stellen.

Kategorien
Lesung

06.07.2015: Die Schreibwerkschau – Special!

Am 06.07.2015 findet um 19:30 in der Humboldt Bibliothek, Karolinenstraße 19, 13507 Berlin, die Schreibwerkschau – Special! statt. Der Eintritt ist frei!

Kategorien
Kinderbuch Lesung Persönliches

29.05.2015: Kinderbuch-Lesung in einer Grundschule

In einer Grundschule im Norden von Berlin bin ich Lesepate und ich lasse mir jede Woche Geschichten vorlesen. Doch heute habe ich verkehrte Welt gespielt und habe in zwei Lerngruppen (mit gemischten ersten und zweiten Klassen) aus meinem Kinderbuch „Die Reise nach Himmelblau“ vorgelesen. Viele Kinder waren verblüfft, ihren Lesepaten als Schriftsteller bei einer Lesung zu sehen. Es war jedenfalls toll, die vielen begeisterten Kinder zu erleben und ihnen ihre Fragen zu beantworten.

Es war toll, die vielen begeisterten Kinder zu erleben und ihnen ihre Fragen zu beantworten. Eine der Lerngruppen hat meine Bücher im Unterricht schon vorab gelesen, aktuell sind sie mitten im 4. Band. Ich war baff, wie genau sie sich schon mit der Welt und ihren Charakteren auskennen. Natürlich habe ich gleich gefragt, was ihnen denn am besten gefallen hat. Wann habe ich schon einmal Gelegenheit, so viel Feedback live und direkt zu bekommen?

29.05.2015: Kinderbuch-Lesung in einer Grundschule

Die Antworten waren interessant und aufschlussreich. So setzen die Mädchen offenbar andere Schwerpunkte als die Jungen. Einem Mädchen gefiel in Band 1 die Szene mit Michael, wo ihm sein Vater von einer aufwühlenden Geschichte aus seiner Kindheit berichtete. Ein Junge fand die lebendigen Dinosaurier im Dino-Park cool und ein anderer den Apfel, der sich in eine Tomate verwandelt. In jedem Fall hat mir das Feedback gezeigt, dass meine Abenteuer für Jungs und Mädchen etwas bieten und das freut mich sehr!

Auf den anschließenden Massenansturm für Autogramme war ich nicht gefasst gewesen. Ich hatte kurzzeitig das Gefühl, prominent zu sein. Als ich zur großen Pause ging, winkten mir meine kleinen Fans noch zu und fragten, ob ich denn bald wiederkomme. Insgesamt war es ein sehr schöner Vormittag!

29.05.2015: Kinderbuch-Lesung in einer Grundschule

Jetzt bekam ich per Mail Feedback von einer Lehrerin, das ich hier auch wiedergeben darf:

Zwei Schüler haben erst jetzt richtig Freude am Lesen gefunden – dank ihrer Bücher, die genau das richtige Format haben und in der treffenden Sprache geschrieben sind. Vor allem Jungs tun sich im Lesen manchmal schwer. Die Geschichten finden die Jungs aber sehr spannend und sie können sich mit einigen Figuren identifizieren. Jedenfalls sind meine Schüler begeistert.