Kategorien
Kinderbuch Verlag

Neues Kinderbuch ab 6 Jahren

Spannende Abenteuergeschichte für Erstleser

Im Dezember 2020 erscheint “Dino-Alarm”, ein Kinderbuch für Erstleser ab 6 Jahren mit vielen bunten Bildern. Das 52-seitige Heft enthält das Dinosaurier-Abenteuer aus dem Kinderbuch “Freunde in Gefahr” in einer gekürzten Fassung für jüngere Leser.

Die spannende Geschichte von Karim Pieritz richtet sich an junge Leseanfänger. Der Text ist gut lesbar durch einen Spezial-Zeichensatz, kurze Sätze und Kapitel. Das Buch enthält auch ein Ausmalbild und Quizfragen.

In dem Abenteuerbuch fliegt Michael mit einer magischen Taschenlampe auf den Planeten Himmelblau. Er findet sich am “Leuchtturm der Abenteuer” wieder, da meldet sich lautstark ein leibhaftiger Tyrannosaurus Rex!

  • Heft: € 6,99, 52 Seiten, Farbe
  • ISBN: 9783944626246 / 3944626249
  • eBook: € 2,99, Farbe

Weitere Informationen.

Kategorien
Kinderbuch Verlag

Pressemitteilung zum neuen Erstlesebuch

Neues Erstlesebuch der Kinderbuch-Reihe im Buchhandel

Pressemitteilung zum neuen Erstlesebuch

Der Berliner Verlag Karim Pieritz veröffentlicht passend zur Einschulungszeit im September das Erstlesebuch “Leuchtturm der Abenteuer Geschichten für Erstleser”.

Der neue Sammelband enthält vier Erstlesebücher, die bislang nur einzeln bei Amazon erhältlich waren. Jetzt erscheinen sie in überarbeiteter Neuauflage erstmals auch im Buchhandel.

Die vier kurzen Geschichten behandeln auf zusammen 90 Seiten Themen aus den Kinderbüchern der Reihe. Die vollständigen Abenteuer können Leseanfänger in den “dickeren” Büchern erleben, wenn sie längere Texte lesen können. Die Buchreihe ermöglicht es Kindern auf diese Weise, mit den Abenteuern zu wachsen und das Leseniveau von Buch zu Buch zu steigern.

“Als Lesepate habe ich Erfahrungen damit, wie Kinder lesen lernen”, erklärt der Autor Karim Pieritz. “Ich möchte Kinder zum Lesen motivieren und das funktioniert meiner Meinung nach am besten mit spannenden und lustigen Geschichten.”

Die Erstlesebücher der Reihe sind in einem für Erstklässler geeigneten Stil mit sehr kurzen Sätzen und einfachen Worten geschrieben. Die Geschichten sind gut lesbar durch die Verwendung von Kapiteln und großer Schrift. Das Buch enthält viele Illustrationen in Farbe, Ausmalbilder und ein Bücherquiz, das auch bei Antolin gelöst werden kann.

Eine Grundschullehrerin: “Zwei Schüler haben erst jetzt richtig Freude am Lesen gefunden – dank ihrer Bücher, die genau das richtige Format haben und in der treffenden Sprache geschrieben sind. Vor allem Jungs tun sich im Lesen manchmal schwer. Die Geschichten finden die Jungs aber sehr spannend und meine Schüler sind begeistert.”

Kategorien
Kinderbuch

Erstlesebuch der Kinderbuch-Reihe jetzt in Englisch

Den Traum, eine Kinderbuch-Reihe zu schreiben und zu veröffentlichen, habe ich mir erfüllt und erst kürzlich konnte ich die Reihe erfolgreich abschließen. Doch ich habe auch noch weitere Träume. So wäre es schön, meine Abenteuergeschichten rund um den Leuchtturm der Abenteuer als Hörbuch oder gar als Film zu erleben. Diese Träume bleiben aber erst einmal Träume.

Leuchtturm der Abenteuer wird Lighthouse of Adventure

Heute habe ich mit der Verwirklichung eines anderen Traums begonnen, nämlich mit der Veröffentlichung eines Kinderbuches in englischer Sprache. Es ist ein Experiment und daher starte ich die Reihe auch nicht mit “Die Reise nach Himmelblau”, sondern mit dem kurzen Erstlesebuch, das darauf basiert. Es hat nur 30 Seiten und das war überschaubar. Ich hatte Englisch als Leistungskurs im Abi und habe mir die Übersetzung selbst zugetraut. Doch die Schule ist lange her und glücklicherweise hatte ich Unterstützung durch Freunde und Testleser. So bleiben uns Formulierungen wie “his last hour has struck” erspart 🙂

Meine Elfen haben Namen, die auf “-el” enden. Einen englischen Purzel konnte ich mir aber nicht vorstellen, daher heißt der Junge mit den Flügeln in der englischen Fassung Nathaniel (oder kurz Nate). Auch Jan und Lena sind keine sehr gängigen Namen, daher heißen sie dort Jack und Emily.
Der Planet Himmelblau heißt Blue Sky und hat eine bright und eine dark side. Ich möchte auf der bright side wohnen 🙂

Sollten die englischsprachigen Leser auf meine Buchreihe aufmerksam werden und positiv annehmen, werde ich weitere Bücher übersetzen bzw. übersetzen lassen. Der angelsächsische Markt ist jedenfalls riesig im Vergleich zum deutschen. Hoffentlich kommt nicht zu sehr mein Schulenglisch-Akzent durch 🙂

Das neue Erstlesebuch gibt es jetzt bei Amazon als Kindle-eBook und als Taschenbuch – mittlerweile auch zweisprachig.

Kategorien
Schreiben

Neue Webseite

Ich heiße Karim Pieritz lebe meiner Familie in Berlin. Zum Schreiben bin ich dort gekommen, wo man es ursprünglich lernt, nämlich in der Grundschule. Meine ersten Geschichten schrieb ich in Anfang der 80er-Jahre als Fünftklässler, allerdings nicht im regulären Unterricht, sondern bei einem Vertretungslehrer. Um uns zu beschäftigen, forderte er jeden auf, sich eine Geschichte auszudenken und aufzuschreiben. So konnte ich erstmals leeren Blättern mit meinem Füller Leben einhauchen. Die Abenteuer, die ich zuvor als Comics aufgemalt hatte, manifestierten sich so in einer viel ausführlicheren Form.

Ab der 7. Klasse konnte ich meine schriftstellerische Neigung in Deutsch-Aufsätzen ausleben. Meine Lehrerin motivierte mich dazu, meine überlangen Abenteuergeschichten zuhause weiterzuschreiben. Nach Fertigstellung las ich die Geschichten dann meinen Mitschülern vor – meinem ersten Publikum. Das Feedback der Zuhörer war eine tolle Erfahrung.

So schrieb ich bis in die 90er Jahre hinein zahlreiche Kurzgeschichten und eine SF-Parodie. Während des Studiums zum Dipl.-Ing. (FH) habe ich in der Studentenzeitung “Zyan” einige Geschichten davon veröffentlicht. Einige meiner Geschichten habe ich auch in Mailboxen und Newsgroups veröffentlicht, später dann im Internet auf einer eigenen Homepage. Im späteren Arbeitsalltag als IT-Berater blieb für dieses schöne Hobby aber keine Zeit mehr, es fehlte mir auch die Inspiration. Diese weckte mein Sohn 2010 wieder (damals 3), indem er immer neue Märchen von mir erzählt bekommen wollte. So machte ich mir Notizen und daraus wurde ein ganzes Universum voller magischer Abenteuer. Nach jahrelanger Schreibpause habe ich dann im Sommer 2012 die ersten Sätze geschrieben. Da wurde mir bewusst, was ich vermisst hatte.

So entstanden meine “Leuchtturm der Abenteuer”-Kinderbücher. Es sind abgeschlossene, aber mit einem roten Faden verknüpfte Abenteuer mit Fantasy-, Science-Fiction- und Detektiv-Elementen – ein spannender Genre-Mix. Ich schrieb ca. 30 Verlage an und erhielt bislang 20 Absagen. Meist hieß es, die Reihe “passt nicht ins Programm”. Ein Genre-Mix ist für große Publikumsverlage problematisch, da solche Bücher nur schwer in die vom Mainstream vorgegebenen Kategorien passen.

Aufgrund der positiven Reaktionen bei Testlesern habe ich mich entschieden, mich dem Schreiben und Verlegen meiner Bücher zu widmen. So können sie von vielen Kindern gelesen werden und die Magie der Geschichten wird lebendig. Im April 2013 habe ich den ersten Band als Taschenbuch veröffentlicht.

Seit ein paar Wochen erlebe ich viel Zuspruch in den sozialen Netzwerken. Ich möchte mich an dieser Stelle bei meinen Followern und den Käufern meiner Bücher für ihr Feedback und ihre tollen Rezensionen bei Amazon bedanken!

Bücher von Karim Pieritz
KinderbücherJugendbücherKurzgeschichten
KinderbücherKinderbücherKurzgeschichten