Kategorien
Kinderbuch Lesung Verlag

27. – 29.11.2015: Lesungen im Rahmen der Buch Berlin 2015

Ich nehme an der Buch Berlin 2015 teil. Die Buch Berlin findet am 28. und 29. November 2015 statt. Auf der Messe kann man bei kleineren und größeren Verlagen aus Berlin-Brandenburg und ganz Deutschland stöbern oder aus rund 80 Lesungen wählen.

Kinder sind zum kostenlosen Basteln und Vorlesen eingeladen.

Meine Lesungen:

  • Freitag, 27.11. in einer Grundschule in Berlin-Wilmersdorf
  • Samstag, 28.11. um 14:30 aus “Die Reise nach Himmelblau”
  • Sonntag, 29.11. um 15:00 aus “Hüter des Kristalls”

BuchBerlin2015

Adresse: Logenhaus in der Emser Str. 12 – 13 in 10719 Berlin.

Öffnungszeiten: Samstag, 28.11. und Sonntag, 29.11. von 10 bis 18 Uhr.

Der Eintritt für Kinder, Schüler, Auszubildende und Studenten ist frei, Erwachsene zahlen nur 3 Euro.

Ich freue mich auf Euren Besuch am Stand 78 im Goethe-Saal!

Pressemitteilung (Auszug):

Auszug:

“Ich freue mich auch auf die Lesungen anderer Autoren”, erklärt Karim Pieritz. “Besonders gespannt bin ich auf die Lesung von Klaus Baumgart, der sein neues Buch “Laura und der andere Stern” direkt nach meiner Lesung am Sonntag vorstellt.”

Im Rahmen der Buchmesse liest Karim Pieritz noch am Freitag, den 27.11., in einer Grundschule in Berlin-Wilmersdorf.

Kategorien
Lesung

06.07.2015: Die Schreibwerkschau – Special!

Fünf Autoren der “Schreibwerkstatt” der Volkshochschule präsentierten am 06.07.2015 ab 19:30 in der Humboldt Bibliothek Berlin ihre Veröffentlichungen. In einer anschließenden Diskussionsrunde gaben sie Auskunft darüber, wie sie einen geeigneten Agenten oder Verlag gefunden haben und über ihre Erfahrungen beim Selfpublishing.

Karim_Pieritz_liest_Kinderbuch

Teilnehmer waren Carola Wolff, Bettina Kerwien, Anders Alborg, Heike Franke und Karim Pieritz. Moderatorin war Claudia Johanna Bauer. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Reinickendorfer Sprach- und Lesetage in Kooperation mit der VHS Reinickendorf statt.

Mein Fazit: Es war super und auch für mich als Teilnehmer sehr informativ und spannend. So weiß ich jetzt, dass heutzutage auch Verlagsautoren ihre Bücher größtenteils selbst vermarkten müssen. Einige Verlage nehmen Buchtitel nur ins Programm, damit sie die Konkurrenz nicht bekommt. Da bin ich doch froh, mein eigener Herr zu sein 🙂

Ich möchte mich bei allen bedanken, die diese Schreibwerkschau Spezial ermöglicht haben und vor oder hinter den Kulissen mitgewirkt haben. Es hat mir viel Spaß gemacht, meine Kinderbücher einem Publikum vorzustellen, das eigentlich nicht zur Zielgruppe gehört. Uneigentlich gehört es schon dazu, denn meine Devise ist es, Kinderbücher zu schreiben, die mir als Erwachsenem auch gefallen.

Ich konnte nur sehr wenige Leute entdecken, die irritiert die Stirn gerunzelt haben und vermutlich dachten: “Wo bin ich denn hier gelandet?” Meine Lesung über einfallsreiche Kinder, die mit donnerkrachenden Feuerpupsen einen fiesen Drachen überlisten, kam gut an und die Mehrheit der Zuschauer hat laut gelacht.

Kategorien
Lesung

06.07.2015: Die Schreibwerkschau – Special!

Am 06.07.2015 findet um 19:30 in der Humboldt Bibliothek, Karolinenstraße 19, 13507 Berlin, die Schreibwerkschau – Special! statt. Der Eintritt ist frei!

Kategorien
Kurzgeschichten Lesung

19.03.2015: Schreibwerkschau in der Humboldt-Bibliothek Berlin

Spannende Kurzgeschichten-Lesung

20 Autoren trugen am Donnerstag, den 19.03.2015 um 19.30 in der Humboldt-Bibliothek Berlin ihre Kurzgeschichten vor. Mit dabei waren die Krimiautorinnen Carola Wolff und Bettina Kerwien, der Thrillerautor Anders Alborg und ich.

Buechertisch

Die Autoren trugen viele spannende Geschichten zum Thema “Tabu” vor. Das Publikums-Feedback der über 60 zahlenden Gäste war sehr positiv, sogar eine Lektorin war begeistert 🙂

Meine Geschichte trug den vielsagenden Namen “Der teuflische Plan”.

Schreibwerkschau 2015

Kategorien
Kinderbuch Lesung

28.06.2014: Kinderbuch-Lesung auf Berliner Bücherfestival

Meine Lesungen auf dem 1. Berliner Bücherfestival im Nikolaiviertel haben gestern, am 28. Juni 2014, bei schönstem Sommerwetter stattgefunden und haben mir viel Spaß gemacht.

Der Verkaufstisch stand zunächst in der Kinderecke und war etwas versteckt. Die Organisatoren ermöglichten uns jedoch einen schnellen Umzug auf den Hauptplatz vor der Nikolaikirche.

Dort hatten wir viel Sonne und auch Laufkundschaft. Ab 15 Uhr ging es dann los mit den Lesungen. Für mich war es das erste Mal, drei Lesungen hintereinander abzuhalten (15, 16 und 17 Uhr). Im Anschluss machte ich auf meinen Verkaufsstand aufmerksam und kam mir dabei wie der Rattenfänger von Hameln vor, wenn mir die Kinder dahin folgten 🙂

Insgesamt war es ein sehr schöner Tag und Familienausflug gewesen und ich danke den sehr freundlichen Organisatoren, dass sie mir die Teilnahme ermöglicht haben.