Kategorien
Jugendbuch Kinderbuch Kurzgeschichten Lesung Persönliches Pressemitteilung

Lesungen im neuen YouTube-Kanal

Letztes Jahr konnte ich leider nur eine einzige Lesung durchführen (im Februar vor Corona). Mein neuer YouTube-Kanal bietet mir jetzt die Möglichkeit, auch in Corona-Zeiten meine Bücher lebendiger vorzustellen als über eine Leseprobe.

Im YouTube-Kanal lade ich ab sofort Lesungen aus meiner Kinderbuch-Trilogie „Leuchtturm der Abenteuer“, der Jugendbuch-Reihe „Geheimnisvolle Jagd“ und Kurzgeschichten hoch. Die Online-Lesungen bieten allen interessierten Lesern die Möglichkeit, sich bequem in die Welt meiner Bücher einzufühlen.

Den ersten Upload habe ich heute mit meiner Jugendbuch-Lesung „Die Jagd nach dem geheimnisvollen Rollsiegel“ gemacht. In der Lesung zeige ich auch die zum Text passenden Illustrationen, die ich bei einer realen Lesung auch über einen Beamer zeige.

Jugendbuch-Lesung bei YouTube - Buchvorstellung - Jugendbuchempfehlung

Lesung real vs. YouTube

Am Ende meiner realen Lesungen beantworte ich gerne Fragen und berichte aus meinem Leben als Schriftsteller. Diese schönen Erlebnisse fehlen bei YouTube genauso wie der Verkauf von persönlich signierten Büchern im Anschluss an meine Buchvorstellung. Komplett ersetzen kann eine YouTube-Lesung eine reale Lesung also nicht – es fehlt der direkte Kontakt zwischen Autor und Zuhörer.

Den digitalen Ersatz dafür (die Kommentarfunktion innerhalb YouTubes) habe ich jedoch deaktiviert, weil ich auf diesem Wege nicht kommunizieren möchte. Wenn Ihr etwas auf dem Herzen habt, dann schreibt es NICHT in die Kommentare 🙂 Feedback könnt Ihr mir dennoch per Mail, Facebook und Instagram geben, ich freue mich darauf.

Jugendbuch-Lesung

Kurzgeschichten-Lesung

Beliebte Beiträge

  • Start der neuen Kinderbuch-Trilogie ab 10 Jahren
    Karim Pieritz berichtet von der umfangreichen Überarbeitung seiner Kinderbuch-Reihe für Leseanfänger zu einer Fantasy-Trilogie für Kinder ab 10 Jahren.
  • Buchvorstellung einer Schülerin (6. Klasse Gymnasium)
    Anleitung für eine Buchvorstellung am Beispiel Jugendbuch für Schülerinnen und Schüler ab der 6. Klasse.
  • Bücher für 12-jährige Lesemuffel
    Eltern von „lesefaulen“ Jungen fragen sich, wie sie ihren „Lesemuffel“ zum Lesen bringen können. Doch Bücher für Jungs, die nicht gerne lesen, sind schwer zu finden. Unsere Jugendbuch-Reihe richtet sich an 12-15-Jährige, die ihr Handy nur ungerne gegen ein Buch austauschen.
  • Coole Kinderbücher für Jungs
    Wie finde ich coole Kinderbücher für Jungen? Über Spannung, Glaubwürdigkeit der Charaktere, Identifikation mit den Helden und das richtige Lesealter in Kinder- und Jugendbüchern.
Kategorien
Kinderbuch Pressemitteilung

Neues Kinderbuch ab 6 Jahren

Spannende Abenteuergeschichte für Erstleser

Im Dezember 2020 erscheint „Dino-Alarm“, ein Kinderbuch für Erstleser ab 6 Jahren mit vielen bunten Bildern. Das 52-seitige Heft enthält das Dinosaurier-Abenteuer aus dem Kinderbuch „Freunde in Gefahr“ in einer gekürzten Fassung für jüngere Leser.

Kinderbuch ab 6 Jahren
Kinderbuch ab 6 Jahren

Die spannende Geschichte von Karim Pieritz richtet sich an junge Leseanfänger. Der Text ist gut lesbar durch einen Spezial-Zeichensatz, kurze Sätze und Kapitel. Das Buch enthält auch ein Ausmalbild und Quizfragen.

In dem Abenteuerbuch fliegt Michael mit einer magischen Taschenlampe auf den Planeten Himmelblau. Er findet sich am „Leuchtturm der Abenteuer“ wieder, da meldet sich lautstark ein leibhaftiger Tyrannosaurus Rex!

  • Heft: € 6,99, 52 Seiten, Farbe
  • ISBN: 9783944626246 / 3944626249
  • eBook: € 2,99, Farbe

Weitere Informationen.

Kategorien
Kinderbuch Pressemitteilung

Kinderbücher für Leseanfänger ab 7 Jahren

Meine ersten Kinderbücher schrieb ich 2013 für Leseanfänger ab 7 Jahren. Nach der Überarbeitung dieser Kinderbücher für ältere Leser ab 10 Jahren habe ich die alten Ausgaben (darunter den sehr beliebten Sammelband 1-3) aus dem Programm genommen, weil die Neuausgaben in vielerlei Hinsicht wesentlich besser sind.

Ich möchte die Verbesserungen der Neuausgaben jetzt auch jüngeren Lesern zur Verfügung stellen. Von November 2020 bis März 2021 erscheinen sechs Leseanfänger-Bücher ab 7 Jahren, die auf dem überarbeiteten Inhalt der Fantasy-Trilogie basieren.

In der Version für Leseanfänger ist die Schrift deutlich größer und es wird ein leicht lesbarer Spezial-Zeichensatz verwendet, bei dem das große i sich vom kleinen L unterscheidet. Inhaltlich bleibt alles gleich, nur lange Sätze wurden gekürzt und komplizierte Worte gegen einfache getauscht.

  • Großer Spezial-Zeichensatz (Kinderbuch ab 7 Jahre)
    Großer Spezial-Zeichensatz (Kinderbuch ab 7 Jahre)

Ab sofort sind die eBooks und Taschenbücher bei Amazon unter dem Titel „Kinderbuch für Leseanfänger“ erhältlich.

Beliebte Beiträge

  • Start der neuen Kinderbuch-Trilogie ab 10 Jahren
    Karim Pieritz berichtet von der umfangreichen Überarbeitung seiner Kinderbuch-Reihe für Leseanfänger zu einer Fantasy-Trilogie für Kinder ab 10 Jahren.
  • Buchvorstellung einer Schülerin (6. Klasse Gymnasium)
    Anleitung für eine Buchvorstellung am Beispiel Jugendbuch für Schülerinnen und Schüler ab der 6. Klasse.
  • Bücher für 12-jährige Lesemuffel
    Eltern von „lesefaulen“ Jungen fragen sich, wie sie ihren „Lesemuffel“ zum Lesen bringen können. Doch Bücher für Jungs, die nicht gerne lesen, sind schwer zu finden. Unsere Jugendbuch-Reihe richtet sich an 12-15-Jährige, die ihr Handy nur ungerne gegen ein Buch austauschen.
  • Coole Kinderbücher für Jungs
    Wie finde ich coole Kinderbücher für Jungen? Über Spannung, Glaubwürdigkeit der Charaktere, Identifikation mit den Helden und das richtige Lesealter in Kinder- und Jugendbüchern.
Kategorien
Empfehlung Kinderbuch Persönliches Pressemitteilung

Start der neuen Kinderbuch-Trilogie ab 10 Jahren

Meine Kinderbücher sind über einen Zeitraum von mehreren Jahren entstanden und haben meinen Sohn quasi beim Älter werden begleitet. So richteten sich die ersten Bände der Reihe an Leseanfänger ab 6 Jahren und die letzten an Kinder ab 8 Jahren. Mein Konzept sah vor, dass die Leser mit den Büchern wachsen können, so wie ja auch mein Sohn mit den Büchern gewachsen ist.

Beim Verkauf der Bücher stellte ich aber über die Jahre fest, dass nur sehr wenige die Fortsetzungen für ältere Leser kaufen – obwohl die ersten Bände gute Bewertungen haben. Der Grund könnte sein, dass die Leser, wenn sie endlich alt genug für die Fortsetzungen sind, die Reihe nach der langen Zeit schlicht vergessen haben. Und welcher 8-Jährige steigt schon bei Band 5 einer Reihe ein? Beim Vergleich mit anderen Buchreihen wurde mir klar, dass kaum ein anderer Verlag innerhalb derselben Reihe eine Änderung der Zielgruppe vornimmt – Harry Potter mal ausgenommen, aber hier wird ja auch der Held älter.

Die späteren Bände sind offenbar nur dann für die Leser interessant, wenn sie diese SOFORT nach der Lektüre von Band 1 ohne Probleme lesen können. Die Zielgruppe musste zu einer einzigen werden und so krempelte ich die Ärmel hoch und knöpfte mir alle sechs Bände vor, um sie in Form einer Trilogie für ältere Leser ab 10 Jahre umzuarbeiten. Und wie das so ist, wenn man ein „kleines“ Projekt startet, stellt man schnell fest, dass es nicht so ganz einfach wird.

Karim Pieritz bei der Kinderbuch-Überarbeitung
Karim Pieritz bei der Kinderbuch-Überarbeitung

Die Entscheidung, die Handlung wie in Band 5+6 komplett auf Weihnachten zu verlegen, hatte große Auswirkungen. Plötzlich mussten meine Helden Jacken tragen – und man baut im Winter auch keine Sandburgen im Sandkasten mehr! Der gestraffte Zeitablauf hatte Folgen, die sich bis in die letzten Bände zogen, obwohl diese ja schon zu Weihnachten spielten. Letzten Endes führte der gestraffte Ablauf aber zu einem viel spannenderen und glaubwürdigeren Lese-Erlebnis.

Es war schön, mich nach 7 Jahren noch einmal so intensiv mit den „Urschriften“ vom Leuchtturm der Abenteuer zu beschäftigen. Das Ergebnis ist jetzt eine komplett überarbeitete neue Fassung für ein älteres Zielpublikum mit deutlicher ausgearbeiteten Charakteren, älteren Helden (Michael ist jetzt 10 statt 8, er guckt YouTube und hat ein eigenes Handy) und einer Handlung, die komplett zu Weihnachten spielt.

Statt eines Radio-Reporters hat die Stadt Immergrün jetzt einen YouTuber
Statt eines Radio-Reporters hat die Stadt Immergrün jetzt einen YouTuber

Doch das Wichtigste: alle Teile der Trilogie sind jetzt für dieselbe Zielgruppe! Wer also nach dem ersten Teil Lust auf die Fortsetzung hat, muss nicht mehr zwei Jahre warten, bis er alt genug dafür geworden ist 🙂

Mein Sohn (13) war so nett und hat die Bücher noch einmal lektoriert und viele Dinge gefunden, die ich noch einarbeiten konnte. So gab es etliche (kleinere) zwischenmenschliche Probleme im Verhalten der Helden untereinander, die in den alten Büchern nie aufgelöst wurden (sie durften einfach nicht zu „dick“ werden). So hat sich Jan nie bei Michael für sein doofes Verhalten zu Beginn entschuldigt und auch Sali war so manches Mal ein wenig egoistisch und ignorant. Auch bei der Beschreibung der Monster bin ich auf das Leser-Feedback eingegangen und habe ein paar Optimierungen vorgenommen, nach der Devise: weniger ist mehr.

Einige lustige Details wurden nie thematisiert
Einige lustige Details wurden nie thematisiert

Bei den bösen Wurzelzwergen fand ich es immer sehr schade, dass viel zu wenig deutlich wurde, dass nicht alle Wurzelzwerge böse sind. In einer Urversion gab es sogar mal ein Zwergenmädchen, was sich an der Weltenrettung beteiligt hat. Dieses Mädchen hat es zwar nicht in die Neuausgabe geschafft, aber jetzt wird viel deutlicher, dass die drei Kinder entführenden Trottel aus dem Wald waschechte Hinterwäldler sind – und dass alle vernünftigen Zwerge schon lange aus dem Wald fortgezogen sind, um einer anständigen Arbeit nachzugehen.

Unserem Lesebärchen scheint die Neuausgabe zu gefallen :-)
Unserem Lesebärchen scheint die Neuausgabe zu gefallen 🙂

Auch optisch und haptisch sollte die Neuausgabe den älteren Lesern angepasst werden. So gibt es jetzt eine für Nicht-Leseanfänger angenehmere Schriftart und ein weicheres, cremefarbenes Werkdruckpapier.

Werkdruckpapier und Schriftart für ältere Leser
Cremefarbenes Werkdruckpapier und eine passende Schriftart für ältere Leser

Es hat mir irrsinnigen Spaß gemacht, die Bücher in ihre jetzt endgültige Version zu bringen – zumindest für die nächsten 7 Jahre 🙂

Fantasy-Trilogie ab 10
Teil 1Teil 2Teil 3
Start der neuen Kinderbuch-Trilogie ab 10 JahrenStart der neuen Kinderbuch-Trilogie ab 10 JahrenStart der neuen Kinderbuch-Trilogie ab 10 Jahren

Von der Trilogie gibt es jetzt auch wieder eine für jüngere Leser optimierte Ausgabe. Die sechsteilige Version für Leseanfänger basiert komplett auf dem überarbeiten Text der Trilogie und hat nichts mit den alten Büchern zu tun, die von 2013-2016 erschienen sind und 2020 archiviert wurden.

Beliebte Beiträge

  • Start der neuen Kinderbuch-Trilogie ab 10 Jahren
    Karim Pieritz berichtet von der umfangreichen Überarbeitung seiner Kinderbuch-Reihe für Leseanfänger zu einer Fantasy-Trilogie für Kinder ab 10 Jahren.
  • Buchvorstellung einer Schülerin (6. Klasse Gymnasium)
    Anleitung für eine Buchvorstellung am Beispiel Jugendbuch für Schülerinnen und Schüler ab der 6. Klasse.
  • Bücher für 12-jährige Lesemuffel
    Eltern von „lesefaulen“ Jungen fragen sich, wie sie ihren „Lesemuffel“ zum Lesen bringen können. Doch Bücher für Jungs, die nicht gerne lesen, sind schwer zu finden. Unsere Jugendbuch-Reihe richtet sich an 12-15-Jährige, die ihr Handy nur ungerne gegen ein Buch austauschen.
  • Coole Kinderbücher für Jungs
    Wie finde ich coole Kinderbücher für Jungen? Über Spannung, Glaubwürdigkeit der Charaktere, Identifikation mit den Helden und das richtige Lesealter in Kinder- und Jugendbüchern.
Kategorien
Kurzgeschichten Persönliches Pressemitteilung

Buch-Neuerscheinung: Satirische Kurzgeschichten

Von 2013 bis 2018 veröffentlichte ich sechs Kinder- und zwei Jugendbücher, doch meine Leidenschaft für das Schreiben ist viel älter, sie begann mit Kurzgeschichten. Die ersten kurzen Geschichten schrieb ich Anfang der 80er-Jahre in der Grundschule. Später – in der 9. Klasse – hatten wir im Deutsch-Unterricht das Thema »Parodie und Satire«. Ich schrieb bei jeder Klassenarbeit so lustige Geschichten, dass meine Lehrerin mich das Ergebnis meiner Klasse vorlesen ließ, das waren meine ersten Lesungen. Ich schrieb bis in die 90er Jahre hinein zahlreiche Kurzgeschichten und veröffentlichte einige in einer Studentenzeitung.

Studentenzeitung von der FH Berlin Telekom
Studentenzeitung mit einer Kurzgeschichte von Karim Pieritz

Um meine Bücher handwerklich professionell zu veröffentlichen, besuche ich seit 2013 ein »Writers Coaching« in der Volkshochschule, wo sich Autoren untereinander austauschen. Als »Hausaufgaben« gibt es immer wieder Schreibaufträge für kurze Geschichten, außerdem findet jährlich eine »Schreibwerkschau« statt, in der die Kursteilnehmer ihre Werke vortragen.

Schreibwerkschau-Hefte 2014-2019

Alle Geschichten habe ich für das neue Buch vollständig überarbeitet. Mit dabei sind die Geschichten aus meiner Studentenzeit, Hausaufgaben-Texte aus meinem Writers Coaching sowie alle Beiträge zur Schreibwerkschau.

Meine Geschichten beruhen auf eigenen Erlebnissen, z.B. aus meiner Zeit als Student oder als Vater eines Sohnes, sowie Beobachtungen bei alltäglichen Dingen wie der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Einkauf. Oft fallen mir dabei seltsame Verhaltensweisen – eigene wie von anderen – auf, deren Sinn ich dann hinterfrage. Einige Prozesse in unserer modernen Gesellschaft sind vollkommen absurd, doch scheint es niemand zu bemerken. In meinen Geschichten will ich darauf aufmerksam machen, dafür ist die Satire ein geeignetes Genre. Die Satire nutzt das Stilmittel der Übertreibung, das ich leidenschaftlich gerne einsetze, denn sie verstärkt den Kontrast und hilft, die Absurditäten des Alltags zu erkennen.

Karim Pieritz liest "Der teuflische Plan" (2015)

Neben diesem moralischen Aspekt in meinen Geschichten will ich mich gelegentlich auch einfach nur über jemanden oder etwas lustig machen, zum Beispiel über kitschige Liebesszenen oder unlogische Filmhandlungen. Ich nehme auch gerne eigene Ängste auf die Schippe, zum Beispiel meine Panik vor Prüfungen bei »bösen« Professoren oder der Fahrt in einem eklig versifften Taxi. Hin und wieder nutze ich einen Fiesling aus der realen Welt auch als anonymisierten Charakter in meinen Geschichten, um ihn dort einer höheren Gerechtigkeit zuzuführen.

Neben satirischen Geschichten, die in der realen Welt spielen, mixe ich die Satire auch leidenschaftlich gerne mit anderen Genres. Einige Geschichten übertreibe ich so stark, dass sie ins Absurde gesteigert werden. Diese extreme Form der Satire ist die Groteske. Schon die Satire ist politisch inkorrekt, die Groteske hingegen überschreitet hemmungslos jede Grenze.

Karim Pieritz liest "Der kleine Gandalf" (2018)

Die Fantasy hat ihre Wurzeln in Mythologie und Sagen. Ich liebe Abenteuergeschichten, die sich auf uralte Legenden berufen und in denen höhere Mächte mehr oder weniger auffällig die Geschicke der Menschheit lenken. Ein Mix mit diesem Genre bringt die für mich so wichtige Prise Mystery in die Handlung.

Die Science-Fiction sieht nicht nur technologische Entwicklungen voraus, sie denkt auch gesellschaftliche Probleme weiter und treibt sie auf die Spitze. Die Science-Fiction gibt mir die Möglichkeit, auf aktuelle Fehlentwicklungen und damit zukünftige Missstände hinzuweisen, daher wähle ich den Mix mit diesem Genre sehr gerne.

Im Laufe meines Autorenlebens sind viele Kurzgeschichten entstanden. Ich habe bei Auswahl und Überarbeitung der Geschichten für diese Sammlung entdeckt, dass ich schon in den allerersten Werken die Absurditäten unserer Zeit zum Thema hatte. Schon damals wollte ich eine Moral vermitteln, auf Missstände hinweisen und unvernünftiges Verhalten anprangern – aber ohne zu Belehren und mit viel Selbstironie und Humor. Für diesen Zweck habe ich im Laufe der Zeit einen mir eigenen Stil entwickelt, einen Genre-Mix aus Science-Fiction, Fantasy und gesellschaftskritischer Satire. Es hat mir viel Spaß gemacht, diese alten Schätze zu heben und aufzupolieren. Es scheint mir, als ob es ihre Bestimmung war, so lange zu reifen und ich hoffe, dass Sie meinen Lesern ebenfalls Freude bereiten werden.

Kategorien
Krimi Lesung Pressemitteilung

Berlin-Krimi-Lesungen mit freiem Eintritt

Ich freue mich, den neuen Berlin-Krimi „Fledermausetot! Hausmeister Pasows allererster Fall“ von der Autorengruppe Spandau Krimi Connection in meinem Verlag vorzustellen. Das Buch ist als Taschenbuch und eBook ab sofort im Buchhandel erhältlich.

Die Handlung des zweiten Bandes der Hausmeister Pasow-Reihe spielt in den 80er-Jahren und damit zeitlich vor dem ersten Teil „Hundsgemein!“. In dem spannenden Berlin-Krimi verschwimmen die Grenzen zwischen Ost und West, deutscher Gegenwart und Vergangenheit.

Dieser Mann hat mein Leben verändert. – Gertrud Pasow, Ehefrau
Nicht der schon wieder! – Fritz Marlin, gebeutelter Kriminalhauptkommissar
Wow! – Schultheiss, junger Schäferhund auf der Jagd nach Fledermäusen

Zum Artikel im Spandauer Volksblatt.

Lesungen mit freiem Eintritt

  • Montag, 20.09.2019, 18.30, Haus der Volkshochschule
    Lesung zur Langen Nacht „100 Jahre Volkshochschule Spandau“
    Carl-Schurz-Straße 17, 13597 Berlin
  • Freitag, 25.10.2019, 19.30, Humboldt-Bibliothek
    Karolinenstr. 19, 13507 Berlin
  • Freitag, 22.11.2019, 19.30, Stadtteilzentrum Siemensstadt
    Rohrdamm 23, 13629 Berlin
Kategorien
Pressemitteilung

Buchhandlungen finden meine Titel jetzt im Katalog von Umbreit

Buchhhändler finden die Titel meines Verlages jetzt auch im Bücher-Katalog des Barsortiments Umbreit mit Sitz in Bietigheim-Bissingen (in der Nähe von Stuttgart).

Rechtzeitig vor dem Beginn des Weihnachtsgeschäfts erreiche ich über das neue Barsortiment 2.000 zusätzliche Buchverkaufsstellen im deutschsprachigen Raum. Diese Buchhandlungen können jetzt meine Bücher direkt von ihrem Zwischenhändler beziehen, die ich zuvor über die anderen Barsortimente KNV und Libri möglicherweise nicht erreicht habe.

Alle Titel wurden komplett in das Umbreit-Barsortiment übernommen. Darunter sind meine Kinderbuch-Reihe für Leseanfänger, meine Jugendbuch-Reihe ab 12 Jahren sowie eine Krimi-Reihe und ein Bilderbuch.

Kategorien
Jugendbuch Pressemitteilung

Können künstliche Intelligenzen auf Rassismus programmiert werden?

Neues Jugendbuch ab 13 Jahren

Der Berliner Verlag Karim Pieritz veröffentlicht am 18. Oktober 2018 das Jugendbuch „Die Jagd nach dem geheimnisvollen Illuminati-Auge“ für Leser ab 13 Jahren. Im Scifi-Thriller programmiert ein unsterblicher Bösewicht mit SS-Vergangenheit die künstliche Intelligenz „BLUTSTOLZ“. Die KI tritt als Handy-App in Erscheinung und motiviert Jugendliche zu rechten Straftaten.

Die künstliche Intelligenz BLUTSTOLZ
Die künstliche Intelligenz BLUTSTOLZ

Der Held des Abenteuers, der 14-jährige John, stellt sich mutig gegen die Übermacht des rechten Terrors, aber er merkt zu spät, dass er von seinen Gegnern manipuliert wird. Die Bösewichte wollen die Erde „digitalisieren“, um Menschen wie Dateien auf einer Festplatte zu löschen. Dafür suchen sie nach dem geheimnisvollen Illuminati-Auge. Dieses mächtige Objekt aus biblischer Zeit setzt jedoch eine Energie frei, die niemand kontrollieren kann. John könnte damit die Digitalisierung aufhalten, doch kann er die gewaltige Macht beherrschen? Das Schicksal der gesamten Menschheit steht auf dem Spiel und John begibt sich auf die spannende Jagd nach dem Illuminati-Auge.

„Die Jagd nach dem geheimnisvollen Illuminati-Auge“ ist der zweite Band der „Geheimnisvolle Jagd“-Reihe des Berliner Autors Karim Pieritz. Der Jugendthriller greift aktuelle Themen wie künstliche Intelligenzen, Rassismus und Rechtsterrorismus auf. Die actionreiche Handlung führt den Helden von einer mittelalterlichen Burg in Bayern über Berlin zum Teilchenbeschleuniger CERN in Genf bis in ein digitales Universum. John gerät in extrem gefährliche Situationen und lernt, was wahre Opferbereitschaft bedeutet.

Neben der dramatischen Handlung gibt es in dem Abenteuer auch viele wissenschaftliche Informationen und Humor. So stecken die Helden mitten in der Pubertät und stolpern von einer peinlichen Situation zur nächsten. Der Autor verwendet auch viele satirische Elemente. „Satire wird heute leider schnell von der Realität eingeholt“, erklärt der Autor, „doch ich hoffe, dass meine Geschichte niemals wahr wird. Doch wenn sie wahr wird, dann wird es mit Sicherheit einen jungen Helden wie John geben, der sich den Mächten des Bösen entgegenstellt.“

Das Buch ist im Handel erhältlich, die eBook-Ausgabe erscheint zu Halloween.

Kategorien
Jugendbuch Pressemitteilung

Neue Taschenbuch-Ausgabe bei Amazon

Das spannende Abenteuer-Jugendbuch gibt es jetzt als Halloween-Special! Die neue Taschenbuch-Ausgabe hat ein etwas größeres Format und eine kleinere Schrift als die Hardcover-Ausgabe. Sie hat daher weniger Seiten (204 statt 260), ist aber vom Inhalt identisch.

Jugendbuch: Links Taschenbuch - Rechts Hardcover
Jugendbuch: Links Taschenbuch – Rechts Hardcover
Jugendbuch-Reihe ab 12
Band 1Band 2
Jugendbuch ab 11 JahrenJugendbuch ab 12 Jahren
Kategorien
Krimi Pressemitteilung

Ein echt hundsgemeiner neuer Berlin-Krimi

Ich freue mich, den neuen Berlin-Krimi „Hundsgemein! Hausmeister Pasows erster Fall“ von der Autorengruppe Spandau Krimi Connection vorzustellen. Das Buch hat einen Umfang von 228 Seiten und ist als Taschenbuch und eBook im Buchhandel erhältlich.

Hausmeister Pasow und die übrigen Figuren des neuen Berlin-Krimis wurden 2003 während eines Workshops der VHS Berlin-Spandau »geboren«. Sie waren von Anfang an übertrieben bis skurril, nicht für die Ewigkeit entworfen, sondern zum Üben – doch gerade das begeisterte die Erstautoren und später immer weitere. Unter Leitung der Autorin Claudia Johanna Bauer entwickelte sich die Story im Laufe der Jahre weiter. Viele Autoren haben an diesem Roman mitgewirkt, einige nur in Mini-Szenen. Jetzt wurde das Buch von Claudia Johanna Bauer in meinem Verlag herausgegeben.